Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ministerium stellt Nichtpräsenz von TR4 in Ecuador fest

09. Juli 2019

Aufgrund des Verdachts der Präsenz des verheerenden Fusarium oxisporum f.s.p. cubense Tropical Race 4 in Lateinamerika aktivierte das Ministerium für Landwirtschaft und Viehbestand (MAG) und die Behörde für Regulierung und Kontrolle von Pflanzen- und Tierschutz (Agrocalidad) in Ecuador, die Protokolle und präventiven Maßnahmen und Maßnahmen für Biosicherheit, um den phytosanitären Status von Ecuador zu schützen.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

Nachrichtenberichten von letzter Woche zufolge wurde die Panama Krankheit Tropical Race 4 angeblich erstmals in Lateinamerika auf einer Bananenplantage in La Guajira, Kolumbien, an der Grenze zu Venezuela entdeckt.

MAG und Agrocalidad arbeiten daran, den Bananen- und Kochbananensektor des Landes zu schützen++Das Ministerium betonte, dass diese Plage in dem Land nicht präsent ist. Jedoch sind sie von den Institutionen informiert, vorbereitet und aktiviert, um dieser möglichen Bedrohung zu begegnen, die Kochbananen- und Bananenerträge betrifft.

Aus diesem Grund wurde am Mittwoch, dem 3. Juli, der Notfallplan gestartet und Pflanzenschutzmaßnahmen, mit denen es gearbeitet haben, wurden verstärkt, berichtete das MAG auf seiner offiziellen Webseite (speziell für die Maßnahmen klicken Sie hier).

Xavier Lazo Guerrero, Minister für Landwirtschaft und Viehbestand, sagte, dass „wir als Nationalregierung kräftig an dem Schutz unseres Landes arbeiten, selbst wenn diese Maßnahmen drastisch und hart erscheinen mögen, sind sie stets im Rahmen von Verfassung und Recht, die uns schützen“. Das MAG und die Behörde werden, falls die Präsenz dieser Plage irgendwo auf dem Kontinent bestätigt wird, wachsam sein.

Quelle: MAG Ec.

Veröffentlichungsdatum: 09.07.2019

Schlagwörter

Ministerium, Nichtpräsenz, TR4, Ecuador, Maßnahmen, Eintritt