Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Minister Backhaus erntet ersten Spargel - Saison 2017 in Mecklenburg-Vorpommern ist eröffnet

06. April 2017

„Die aktuellen Wetterbedingungen und der vergangene Winter ohne gravierende Frostereignisse lassen die Spargelbauern guter Hoffnung sein. Je nach Witterungsverlauf wird auch in diesem Jahr wieder mit einer Gesamternte in der Größenordnung des Vorjahres gerechnet“, sagte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus am 3. April in Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) anlässlich der Eröffnung der Spargelsaison 2017. 

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

In M-V standen im Jahr 2016 Spargelflächen in einem Umfang von 219 Hektar (ha) im Ertrag. Im Durchschnitt der Jahre 2010 bis 2016 waren es 259 ha. Bei einem mittleren Ertrag von knapp 42 dt/ha wurden etwas mehr als 900 Tonnen dieses wohl beliebtesten Stängelgemüses gestochen. 

Im Jahr 2016 wurde in Deutschland Spargel von etwa 27.000 ha geerntet. Die bundesdeutsche Erntemenge für Spargel lag bei rund 120 000 Tonnen. Damit war Spargel auch im Jahr 2016 flächenmäßig die Nummer 1 im deutschen Gemüseanbau. 

Die Spargelsaison 2017 beginnt in diesen Tagen und dauert bis zum Johannistag am 24. Juni. In der Regel beginnt die Ernte von Spargel aus den beheizten Folientunneln, bevor dann unter Folie bzw. vom Freiland geerntet wird. Ab Mitte April könnten je nach Witterungsverlauf und milderen Temperaturen sowie mehr Sonnenscheinstunden größere Mengen an Spargel geerntet werden. Überwiegend im Direktverkauf angeboten, kann die geneigte Kundschaft das beliebte Gemüse überall im Land käuflich erwerben. 

Quelle: regierung-mv

Veröffentlichungsdatum: 06.04.2017

Schlagwörter

Minister, Backhaus, Ernte, Spargel, Mecklenburg-Vorpommern