Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Migros baut Stellen ab und rüstet sich für die Zukunft

02. Juli 2018

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) vereinfacht seine Organisation und die internen Abläufe in den zentralen Verwaltungsbereichen. Damit wird eine leistungsfähige Zusammenarbeit zwischen den Departementen und Direktionen gewährleistet. Die Migros baut in den nächsten 3 Jahren 290 Vollzeitstellen in den zentralen Verwaltungsbereichen ab.

Foto © Migros
Foto © Migros

Die freiwerdenden Mittel will der MGB in Zukunftsprojekte investieren, um seine Angebote fokussiert auf die ändernden Bedürfnisse der Kunden und ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis auszurichten. Durch die Neuorganisation gewinnt der MGB Synergien, die in den nächsten drei Jahren rund 290 Vollzeitstellen betreffen. Gleichzeitig werden neue Stellen geschaffen, um veränderten Anforderungen gerecht zu werden. Trotz der Berücksichtigung natürlicher Fluktuation sind Kündigungen nicht zu vermeiden, schreibt die Migros in einer Medienmitteilung. Hierfür besteht ein umfassender Sozialplan. Gleichzeitig werden Betroffene nach Möglichkeit innerhalb der Migros-Gruppe weiterbeschäftigt.

Um der Verlagerung vom stationären ins Online-Geschäft sowie der zunehmenden Konkurrenz durch internationale Online-Anbieter die Stirn zu bieten, durchlaufe der Migros-Genossenschafts-Bund eine Transformation.

Quelle: Migros

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2018

Schlagwörter

Migros, Stellen, Zukunft