Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mexikos Lebensmittelexporte erobern die Welt – Avocados und Tomaten voran

24. Juli 2018

Mexiko festigt seine Position als ein Lebensmittelexporteur durch Steigerung des Überschusses bei dem Agrarlebensmittelhandel mit der Welt um 15,95% im den Zeitraum Januar – Mai 2018 gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Zu den wichtigsten fünf Agrarlebensmitteln, die 2017 an die Welt exportiert wurden, gehören Avocados mit 2901 Millionen USD, Tomaten mit 1777 Millionen USD und Paprikas und Chili-Paprikas mit 985 Millionen USD.

Das führte in den ersten fünf Monaten 2018 zu einer positiven Bilanz von 3987 Millionen USD, während es 2017 in dem gleichen Zeitraum 3439 Millionen USD waren, berichtete das Mexikanische Ministerium für Landwirtschaft, Viehbestand, Ländliche Entwicklung, Fischerei und Ernährung (SAGARPA).

Bei diesem Wachstumstrend wird erwartet, dass dieses Jahr 35 Milliarden USD an Lebensmitteln an fast 190 Länder exportiert werden. Der Überschuss wird 6 Milliarden USD erreichen, während es letztes Jahr 3,244 Milliarden USD an Exporten und ein Überschuss von 5,268 Milliarden USD waren.

Das SAGARPA sagte zudem, dass die Importe von Agrarlebensmittelprodukten in dem Referenzzeitraum nur um 5,48% gestiegen sind. Das führte zu einer positiven Bilanz von 3909 Millionen USD für Mexiko, was ein Anstieg von 19% gegenüber dem Überschuss ist, der in dem gleichen Zeitraum 2017 verzeichnet wurde.

Quelle: SAGARPA

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2018

Schlagwörter

Mexiko, Lebensmittelexporte, Avocado, Tomaten