Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Marokko bleibt größter Erdbeerlieferant in Spanien

18. Oktober 2019

Die Menge der Erdbeeren, die Spanien von anderen Ländern in der Saison 2018/19 gekauft hat, beträgt 18,22 Millionen kg zu einem durchschnittlichen Preis von 2,62 EUR pro Kilo. Rund 79% jener Erdbeeren sind aus Marokko, berichtete revistamercados.com auf Basis von Informationen von Hortoinfo.

Bildquelle: Shutterstock.com ERdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Wert, den Spanien für diese Importe in der Saison gezahlt hat, war 47,72 Millionen EUR mit einem durchschnittlichen Preis von 2,62 EUR pro Kilo.

Mit großem Abstand folgt Portugal mit 1,72 Millionen kg Erdbeeren, die in der Saison 2018/19 an Spanien im Wert von 2,63 Millionen EUR und mit einem durchschnittlichen Preis für jene Erdbeerverkäufe von 1,53 EUR pro Kilo verkauft werden. Danach kommt Frankreich auf Platz drei mit 540.933 Kilo Erdbeeren für einen Wert von 1.218.819 EUR und einen durchschnittlichen Preis von 2,253 EUR pro Kilo. Peru nimmt den vierten Platz mit Verkäufen von 490.224 Kilo, 1.774.531 EUR und einem Durchschnitt von 3,62 EUR/Kilo ein.

Die Daten stammen von Hortoinfo von dem Statistikdienst Estacom (Icex-Agencia Tributaria), was dem Zeitraum zwischen 1. August 2018 und 31. Juli 2019 entspricht.

Quelle: Hortoinfo/https://www.revistamercados.com/

Veröffentlichungsdatum: 18.10.2019

Schlagwörter

Marokko, Erdbeer, Lieferant, Spanien