Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mandelertrag von Murcia wird dieses Jahr 10% zunehmen

23. Mai 2019

Die Region Murcia ist die vierte autonome Gemeinde Spaniens bezüglich der Produktionsmenge von Mandeln mit Schale. Den ersten Schätzungen zufolge erwartet die Region Murcia eine Produktion, die dieses Jahr bei rund 6.300 Tonnen Mandelkernen liegen wird, wie valenciafruits.com berichtet.


Bildquelle: Shutterstock.com

Diese Menge stellt eine Zunahme von 9,8% gegenüber den Daten von 2018 dar, sagte der Landwirtschaftsminister, Ángel del Amor, der an dem 5. Mandel- und Haselnusstreffen ( V Encuentro de la Almendra y la Avellana) teilnahm. „Trotz des Frosts und der niedrigen Temperaturen, die es im März gab, wird erwartet, dass dies keine großen Auswirkungen auf die Produktion dieses Ertrages haben wird.“

Die Region Murcia hat 74.274 ha Mandeln, womit sie national der vierte Erzeuger ist. Von der Gesamtfläche „sind 91% durch Regen bewässerte Erträge auf 67.635 ha und die restlichen 9% sind bewässerte Plantagen auf 6.639 ha“, sagte Del Amor.

Andererseits hat die Gemeinde eine Bioanbaufläche von rund 82.594 ha, wovon 37,28% Nüsse sind. „Die Mandel ist der vorherrschende Ertrag mit einer Fläche von mehr als 30.000 ha, wobei Lorca, Mula und Jumilla mit 63,5% der gesamten Bioproduktion hervorgehoben werden sollten“, sagte der Minister genauer. Er betonte auch, dass „die Mandelbäume genz entscheidend sind, um die Desertifikation in der Region zu verhindern und die Erhaltung der Landschaft zu unterstützen.“

Murcia verkaufte letztes Jahr mehr als 5.100 Tonnen in das Ausland, vor allem nach Deutschland, Frankreich, in die Schweiz und die USA.


Quelle: valenciafruits.com

Veröffentlichungsdatum: 23.05.2019

Schlagwörter

Mandeln, Murcia, Produktion