Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mandelbasierte Produktinnovationen inspirieren Hersteller und begeistern Verbraucher auf der ganzen Welt

14. Dezember 2015

Weltweit kommen Mandeln verstärkt in neuen Produkten zum Einsatz. Das belegt der aktuelle Innova Market Insights Global New Products Report, der am 1. Dezember auf der Food Ingredients Europe (FiE) vom Almond Board of California vorgestellt wurde. Laut des New Product Reports sind Schokolade, Backwaren und Snacks die Hauptkategorien für Neuprodukte mit Mandelanteil – allerdings werden Riegel 2015 voraussichtlich auf Platz 3 vorrücken.

Quelle: Almond Board of California
Quelle: Almond Board of California

Insgesamt wurde bei Produkteinführungen mit Nussanteil ein Zuwachs von 9,4 Prozent weltweit im letzten Jahr erreicht, wobei allein 35 Prozent auf Mandelprodukteinführungen entfallen. 1 2014 wurden mehr als 1.500 neue Snackprodukte mit Mandelanteil eingeführt. Dabei präsentierte allein die europäische Süßwarenindustrie 1.225 neue Mandelprodukte.

Diese neuen Erkenntnisse des Innova Reports zeigen, wie die zahlreichen sensorischen Eigenschaften von Mandeln bei der Produktdifferenzierung helfen und Hersteller wie Verbraucher gleichermaßen ansprechen. Neueinführungen wie diese bieten aber nicht nur sensorische Vorteile, sie erfüllen auch den Wunsch der Verbraucher nach einer vereinfachten Zutatenliste. Die Innova Untersuchung zeigt, dass 25 Prozent aller neuen Mandelprodukte mit einer oder mehreren Aussagen auf ihre Naturbelassenheit sowie den Verzicht auf Zusatz- und Konservierungsstoffe hinweisen. Auch das Reduzieren der Zutaten sowie ein auf Natürlichkeit basiertes Branding sind bei den Neuprodukten sehr ausgeprägt.

Brian Smith, von Booth Smith Food Technology, bestätigt diese Trends und betont die Bedeutung von Mandeln für die Entwicklung neuer Produkte: „Mandeln eignen sich auch aus technischer Sicht ganz hervorragend für die Produktentwicklung. Sie sind natürlich, vielseitig verwendbar, lange haltbar, nicht anfällig für oxidative Prozesse – und sie ermöglichen auch ohne Stärke und Stabilisatoren eine festere Produktkonsistenz. Zudem überzeugen sie bei den ernährungsphysiologischen Eigenschaften durch einen hohen Ölgehalt, einen niedrigen glykämischen Index sowie zahlreich vorhandene Antioxidantien. Das wiederum ist attraktiv für Verbraucher, die zwar gerne genießen, aber dennoch auf gesunde Produkte Wert legen.“

Dariela Roffe-Rackind, Director Europe and Global Public Relations vom Almond Board of California, bestätigt die anhaltende Nachfrage nach Mandeln als Produktzutat: „Aufgrund ihres hohen Nährwerts, ihrer geschmacklichen Vielseitigkeit und ihrer einfachen Nutzung als Snack erfreuen sich Mandeln bei Herstellern und Verbrauchern großer Beliebtheit. Zudem entsprechen sie den Wünschen der Verbraucher nach möglichst unbehandelten, natürlichen Produkten ohne Zusatzstoffe. Sie sind zuckerarm, frei von Gluten und Molkereiprodukten und enthalten viel sättigendes Eiweiß und Ballaststoffe, was sie zum idealen Snack macht.“

Für die FiE hat sich das Almond Board of California mit dem auch als Curious Confectioner renommierten Food-Designer und Kulinarik-Experten David Bradley zusammengetan. Ziel des Projekts war es, auf der Messe Mandeln und Mandelprodukte in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren und zu zeigen, warum sie weltweit zu den bevorzugten Nüssen zählen. Am Stand wurden kulinarische Kreationen wie knusprige Mandelkekse, glutenfreie Schoko-MandelDonuts, Mandel-Nuss-Schokolade sowie in Honig geröstete Mandel-Butter-Bällchen angeboten.

Download: Almond Board of California: Infografik - Weltweit erste Wahl

Weitere Informationen und Rezepte finden Sie unter Almonds.de/Nahrungsmittelindustrie.

Quelle: Almond Board of California

Veröffentlichungsdatum: 14.12.2015

Schlagwörter

Mandel, Produktinnovationen, inspirieren, Hersteller, Verbraucher, Weltweit