Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Maersk startet neues Kühlfrachtsichtinstrument "Captain Peter"

12. Dezember 2019

Maersk hat seine verbesserte Remote Container Management (RCM)-Plattform (Kontrolle der Fracht aus der Ferne) veröffentlicht, die als Besonderheit den virtuellen Assistenten „Captain Peter“ aufweist. Mit dem Aussehen und Eindruck einer alltäglichen Smartphone-App will „Captain Peter“ die Kundenerfahrung auf eine neue Ebene bringen.

Foto © Maersk
Foto © Maersk

Der Avatar wird Kunden entlang der Reise ihrer Fracht assistieren, womit einige der täglichen Schwierigkeiten und Komplexitäten der Verschiffung verringert werden.

Seit seinem Start für die Kunden im September 2017 haben sich über 3.600 Unternehmen für RCM und die Transparenz bezüglich Informationen von den über 380.000 Kühlcontainern der gesamten Flotte von Maersk und Hamburg Süd, die sie bietet, angemeldet.

„Captain Peter“ hat ein Auge auf die Temperatur des Containers, die Feuchtigkeit und CO2-Niveaus und teilt dem Kunden mit, wenn die Aufmerksamkeit auf etwas gerichtet werden muss. Die Daten sind nun für eine gesteigerte Mobilität Cloud-gestützt und können leicht geteilt sowie an die besonderen Bedürfnisse des Kunden angepasst (konfiguriert) werden.

Wiskerke war einer der wichtigsten Kunden, die an der Entwicklung von „Captain Peter“ beteiligt waren. Wenn es darum geht, ihre Kühllieferungen zu verfolgen, macht die angebotene Sichtbarkeit das Instrument zu einem klaren Gewinner für das Unternehmen. „Ich entscheide mich für Maersk und Captain Peter gegenüber anderen, weil ich sehen kann, was mit meiner Fracht passiert. Sie können sich nicht vorstellen, wie schmerzlich es ist, wenn ich nicht sehen kann, was während der Reise passiert“, sagte Chayenne Wiskerke, Geschäftsführerin von Wiskerke Onions. Maersk plant, den Dialog mit den Kunden weiterzuführen und sogar noch mehr fortschrittliche Merkmale in die neue Kühlfrachtplattform einzufügen. Mehr Informationen über „Captain Peter“ sind hier online zu finden.

Quelle: Maersk

Veröffentlichungsdatum: 12.12.2019

Schlagwörter

Maersk, Kühlfracht, Sichtinstrument, Captain Peter