Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

LPD: Spargelliebhaber sollten jetzt zuschlagen

01. Juni 2016

Spargelanbauern in Niedersachsen sind absolute Profis. Mit Folien, ein- oder mehrlagig, schwarz oder weiß oder als Tunnel können sie die Spargelernte um Wochen vorziehen oder auch zum Saisonende hin verzögern. Doch das Wetter, vor allem die Sonneneinstrahlung, können sie nicht beeinflussen, sosehr sie auch darauf angewiesen sind.

Bildquelle: Shutterstock. Spargel
Bildquelle: Shutterstock.

„In diesem Jahr haben vor allem diejenigen profitiert, die drei Lagen Folie auf den Spargeldamm gelegt haben. Wegen des kühlen Frühjahrs hat die Saison vergleichsweise spät begonnen, Flächen mit der dreilagigen Folie konnten bis zu vier Wochen früher beerntet werden“, erklärt Fred Eickhorst gegenüber dem Landvolk-Pressedienst. Der Geschäftsführer der Vereinigung der Spargelanbauer in Niedersachsen ist mit der aktuellen Saison zufrieden: „Die Preise zum Saisonstart waren recht hoch, aber das ist nicht ungewöhnlich, wenn nur eine sehr geringe Menge am Markt ist. Zu Pfingsten strahlten Anbieter und Kunden, Menge Qualität und Preis haben gestimmt. Das hat den Absatz beflügelt“, sagt Eickhorst.

Das Wetter in den vergangenen Tagen war schließlich einfach perfekt für den Spargel. Auf den 380 niedersächsischen Spargelhöfen wurde fleißig gestochen. Inzwischen ist den Anbauern der Preis schon beinahe zu niedrig. Eickhorst empfiehlt den Kunden, jetzt im Hofladen, am Verkaufsstand, im Supermarkt oder Discounter zuzuschlagen. „Jetzt wird Spargel in bester Qualität zum fairen Preis angeboten, wunderbar auch zum Einkochen oder Einfrieren für den Spargelgenuss außerhalb der Saison.“ Viele Discounter böten inzwischen regionalen Spargel oder Erdbeeren an, davon profitierten Kunden wie Landwirte. Eickhorst weist aber darauf hin, bei der Herkunftsbezeichnung genau hinzuschauen. Im Supermarkt und auch an vielen Verkaufsständen wird den Kunden außerdem häufig das lästige Schälen abgenommen. Eickhorst selbst hat sich auch von den modernen Rezepten überzeugen lassen und war überrascht, wie lecker Spargel vom Grill oder auch mariniert schmeckt.

Im Spargelanbau liegt Niedersachsen mit über 4.600 Hektar Anbaufläche (im Ertrag) und einer Erntemenge von gut 25.000 Tonnen bundesweit mit Abstand vorn, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit gut 3.450 Hektar und 18.000 Tonnen, Bayern mit 2.670 Hektar und 18.000 Tonnen und Brandenburg mit gut 2.800 Hektar und 15.300 Tonnen . Dies geht aus der Gemüseerhebung des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2015 hervor. Deutschlandweit wurden im vergangenen Jahr 113.600 Tonnen von 20.600 Hektar Anbaufläche geerntet, das entspricht gut 55 Dezitonnen je Hektar.

Quelle: LPD

Veröffentlichungsdatum: 01.06.2016

Schlagwörter

Spargelliebhaber, Einkauf, Spargel