Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Lidl Schweiz erneut ausgezeichnet für Nachhaltigkeit in der Logistik

17. April 2019

Nachdem Lidl Schweiz 2018 bereits den Lean & Green–Award gewonnen hat, wird der Detailhändler in Kooperation mit Krummen Kerzers als zukünftige LNG-Tankstellenbetreiber mit einem weiteren Preis ausgezeichnet: dem Hanse Globe-Award. Dieser wurde am Dienstag dem 9. April, von den Projektpartnern Lidl, Krummen, KMT und Thurtrans im Ratshaus Hamburg entgegengenommen.

Foto © Lidl Schweiz
Foto © Lidl Schweiz

«Wir freuen uns ausserordentlich, dass unser Projekt mit dem Hanse Globe-Award gewürdigt wird. Unser Projekt steht für Pioniergeist im Bereich der Nachhaltigkeit. Wir wollen aufzeigen, dass sich eine nachhaltige Logistik und Wirtschaftlichkeit gegenseitig nicht ausschliessen. Der renommierte Hanse Globe Award ehrt und fördert unser Engagement und die Kooperation», so Alessandro Wolf, Chief Operating Officer von Lidl Schweiz.

Mit dem Projekt «Goodbye Diesel – Hello LNG» setzt sich die Interessensgemeinschaft von Lidl Schweiz und seinen Transportdienstleistern Krummen, KMT und Thurtrans das Ziel die CO2- Ausstösse im Logistikbereich langfristig zu senken. Geplant ist der Aufbau des ersten Schweizer LNG-Tankstellennetz durch Lidl Schweiz und Krummen Kerzers. Dadurch wird die Markteinführung von LNG in der Schweiz überhaupt erst möglich. 

logoLNG-Fahrzeuge emittieren im Vergleich zu DieselLKWs 10-15 Prozent weniger CO2, 35 Prozent weniger Luftschadstoffe, 95 Prozent weniger Feinstaub und verursachen weniger Lärm. Eine Beimischung von Bio-Flüssiggas (LBG) wäre heute technisch möglich und erhöht das Reduktionspotenzial nochmals massgeblich. Bereits im Juni 2019 wird Lidl Schweiz mit ersten Feldversuchen mit fossilfreiem LBG beginnen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein hin zur Vision «fossilfreie Filialbelieferung bis 2030». 

Quelle: Lidl Schweiz

Veröffentlichungsdatum: 17.04.2019

Schlagwörter

Lidl, Schweiz, ausgezeichnet, Nachhaltigkeit, Logistik