Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

LED-Beleuchtung ist in niederländischem Gewächshausgartenbau beliebter

23. Dezember 2019

Die Untersuchung von AgriDirect zeigt, dass fast ein Drittel der niederländischen Gewächshauserzeuger Anbaubeleuchtung nutzen. Bei Gewächshausgemüseerzeugern haben 14,8% der Unternehmen Anbaubeleuchtung. Zudem sind die Gewächshauserzeuger bereit, in LED-Beleuchtung zu investieren. Diese Ergebnisse sind aus dem Greenhouse Horticulture Scanner von AgriDirect ersichtlich.

Bildquelle: Shutterstock.com LED-Beleuchtung
Bildquelle: Shutterstock.com

Während der jährlichen Telefonumfrage unter niederländischen Gewächshausgartenbauunternehmen wurde insgesamt rund 2900 Gewächshauserzeugern Fragen unter anderem über Geschäftsaktivitäten, Zukunft und Investitionspläne für ihre Farmen gestellt.

Foto © AgriDirect BV
Foto © AgriDirect BV

Interesse an LED-Beleuchtung: Anstieg gegenüber 2016

15,5% der Gewächshauserzeuger sind an der Investition in LED-Beleuchtung interessiert, 3,6% davon geben an, dass sie „sehr interessiert“ an dem Kauf von LED-Beleuchtung in den Gewächshäusern sind. Das ist ein Anstieg gegenüber 2016 (13% waren (sehr) interessiert).

Kohlenstoff-LED-Forschung – Wageningen University & Research

Die Kohlenstoff-LED-Forschung von letztem Jahr zeigte, das LED-Beleuchtung viele Vorteile bringen kann. Diese Studie schlussfolgert, dass, wenn Erzeuger (in diesem Fall Tomatenerzeuger) kluge Beleuchtungstechniken mit Sorten kombinieren, die unter LED-Licht gute Leistung bringen, könnten sie bis zu 25% mehr Ertrag erreichen und zugleich ihren CO2-Fußabrduck um rund 45% verringern. (Quelle: Wageningen University & Research).  www.agridirect.de

Quelle: AgriDirect BV und AgriDirect Deutschland GmbH

Veröffentlichungsdatum: 23.12.2019

Schlagwörter

LED, Beleuchtung, Niederlande, Gewächshausgartenbau, Studie