Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Landgard auf der Biofach 2019: neue Erzeugerbetriebe für den Bio-Anbau - umfassende Serviceleistungen

05. Februar 2019

Erzeugerakquise, Dienstleistungen für Erzeuger und Handelskunden sowie Mehrwerte für den Point of Sale stehen im Fokus des Messeauftritts von Landgard Bio.

Foto © Landgard
Foto © Landgard

Vom 13. bis 16. Februar 2019 nutzt Landgard die Biofach 2019 in Nürnberg gezielt, um neue Erzeugerbetriebe zu gewinnen und den nationalen und internationalen Messebesuchern zu zeigen, wie Landgard Bio seine Handelspartner mit biologisch angebauten Produkten und umfangreichen Dienstleistungen optimal unterstützen kann. „Landgard sucht aktuell nach weiteren neuen leistungsstarken Mitgliedsbetrieben – regional, national und international – die sich gemeinsam mit uns für den Bio-Anbau begeistern. Dafür bietet die Biofach den perfekten Rahmen. Das Ziel ist, unseren Kunden im wachsenden Bio-Segment maximale Verfügbarkeit biologischer Produkte mit hoher Qualität aus ersthändigem Warenzugriff zu bieten. Damit verbunden ist eine langfristige Absatzsicherheit für unsere Erzeugerbetriebe“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Landgard zeigt dem Fachpublikum auf der Biofach in Halle 7, Stand 259 auch, wie mit Hilfe einer spannenden Idee am Point of Sale zusätzlich zur biologischen Herkunft der Produkte weitere Kaufanreize für die Verbraucher entstehen. Ein Beispiel dafür sind die Bio-Kochboxen der Landgard Marke „Hausgemacht“. Die frische, biologische und schnelle Küche der „Hausgemacht Bio-Kochboxen“ ist perfekt geeignet für Verbraucher, die wenig Zeit zum Kochen haben, sich aber trotzdem gesund, lecker und biologisch ernähren möchten. Dazu enthalten die Kochboxen alle Zutaten für ein einfach zubereitetes und schmackhaftes Bio-Gericht inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Foto © Landgard
Foto © Landgard

Darüber hinaus ist die Landgard Sparte Blumen & Pflanzen mit Bio-Zierpflanzen und Bio-Kräutern auf dem Messestand vertreten.

Engagement für eine nachhaltige Zukunft

Über konkrete Produkte und Verkaufskonzepte hinaus ordnet Landgard die vielfältigen Aktivitäten von Landgard Bio auf der Biofach auch in das übergeordnete, unternehmensweite Nachhaltigkeitsengagement der Erzeugergenossenschaft ein. So reduzieren kurze Transportwege zwischen regionalem Bio-Erzeuger und dem Handel vor Ort den CO2-Ausstoß und schonen wertvolle Ressourcen. Zugleich leistet Landgard mit der Förderung regionaler Produkte einen wichtigen Beitrag zum Erhalt einheimischer Sorten, unterstützt regionale Produktionsbetriebe, sichert so Arbeitsplätze vor Ort und stärkt die Wirtschaftskraft in der jeweiligen Region.

Ein wichtiger nachhaltiger Aspekt ist die Entwicklung und Erprobung neuer Verpackungsideen. Beispielsweise, um Kunststoffverpackungen mittelfristig durch Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen zu ersetzen. Ansätze dafür sind Natural Branding per Laser, wodurch ein vollständiger Verzicht auf Etiketten oder Banderolen möglich wird, oder kompostierbare Verpackungen.

Landgard Bio GmbH kultiviert eigene Bio-Flächen

Die Chancen und Möglichkeiten des Bio-Landbaus macht Landgard für Erzeuger und Kunden auch direkt sichtbar. Dazu bewirtschaftet die Landgard Bio GmbH am Niederrhein nahe der Standorte Herongen und Lüllingen 23 Hektar Fläche biologisch. „Denn wir sind Profis, bei der Vermarktung genauso wie im eigenen Anbau“, so Albert Fuhs, Geschäftsführer der Landgard Bio GmbH. Unter Berücksichtigung einer nachhaltigen Fruchtfolge wird hier Gemüse für den Frischmarkt und die Tiefkühlindustrie erzeugt. Der Anbau soll sowohl Kunden als auch Erzeugern den Ökolandbau transparent näherbringen und erlebbar machen, wie Bio-Anbau funktioniert und dass sich eine Umstellung auf Bio-Anbau lohnt.

logoDie Landgard Bio GmbH mit Sitz in Bornheim-Roisdorf bündelt das wachsende Bio-Obst- und Gemüse-Sortiment der Landgard Erzeugerbetriebe und unterstützt den Handel mit serviceorientierten Dienstleistungen. Dabei arbeitet das Unternehmen nach IFS Whole Sale, Version 2, mit einer durchgängigen Prozesskontrolle von der Saat bis zum Verbraucher. Die Landgard Bio GmbH ist zertifiziert nach EGVO834/2007, Naturland und Regionalfenster e.V. – länderübergreifende Kooperationen sichern eine ganzjährige Warenverfügbarkeit für den Handel.

Landgard auf der Biofach 2019 - 13.-16. Februar 2019 - Halle 7, Stand 259
 

Veröffentlichungsdatum: 05.02.2019

Schlagwörter

Landgard, Biofach, Erzeugerbetriebe, Bio-Anbau, Serviceleistungen