Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kürbisse nun verstärkt in Angebotsaktionen beworben

10. September 2018

Zum Monatswechsel hat die Präsenz von Kürbissen in den Angebotsaktionen des Lebensmitteleinzelhandels deutlich zugenommen. Dabei wird das Niveau des Vorjahres wohl auch aufgrund der früheren Reife der Früchte in diesem Jahr übertroffen, so die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI).

Bildquelle: Shutterstock.com  Kuerbisse
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie erwartet ist die Zahl der Angebotsaktionen mit Speisekürbissen mit dem Start in den September deutlich gestiegen. In der 36. Woche sind Speisekürbisse 27-mal in den Werbezetteln des Lebensmitteleinzelhandels vertreten. Damit ist die Zahl der Werbeanstöße fast 29 % höher als zur selben Zeit des Vorjahres. Es werden überwiegend Hokkaido-Kürbisse beworben. Für Ware aus konventioneller Produktion liegen die Aktionspreise zwischen 0,85 und 1,49 EUR/St. bzw. kg, und für Bio-Kürbisse zwischen 1,77 und 1,99 EUR/St. bzw. kg. Das entspricht weitgehend dem Preisniveau des Vorjahres, auch wenn eine leichte Tendenz zu etwas niedrigeren Aktionspreisen zu erkennen ist.

An den Großmärkten nimmt das Angebot an Breite und Tiefe zu. Entsprechend haben die durchschnittlichen Großhandelsabgabepreise für deutsche Hokkaido-Kürbisse weiter nachgegeben. Sie liegen Mitte der 36. Woche im Schwerpunkt um 0,93 EUR/kg und damit rund 6 % niedriger als in der Vorwoche. Die Nachfrage hat sich auch an den Großmärkten belebt.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 06.09.2018)
 

Veröffentlichungsdatum: 10.09.2018

Schlagwörter

Kürbisse, Angebot, Aktionen