Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

KÖLLA Marktinformation

07. Oktober 2013

ITALIEN

Kalabrien und Basilicata:

Clementinen:
Neuere Sorten wie Clemenrubi und Oronules, die in Kalabrien und der Basilicata angepflanzt worden sind, erlauben es, bereits ab der KW 41-42 den italienischen Markt mit kleinen Mengen zu bedienen. Ab der KW 44 wird dann die herkömmliche Sorte Comune dazukommen und damit auch exportfähige Mengen. Insgesamt erwartet man ca. 10-15% mehr Ware gegenüber dem Vorjahr, in dem allerdings ca. 30-40% der Ernte fehlten. Das Kaliber wird überwiegend klein bis mittel ausfallen.
   Ernte Ab KW 41-42

Kalabrien und Sizilien

Orangen:
Die Orangenernte beginnt in Italien mit der Sorte Navel in der KW 44. Die Blutorangen der Sorte Moro werden ab der KW 48–49 und die Sorte Tarocco ab der KW 47verfügbar sein. Die typische rote Pigmentierung des Fruchtfleisches wird vom Klima beeinflusst, d.h. wir benötigen in den nächsten Wochen noch kalte Nächte um eine optimale Färbung zu erreichen. Bezüglich der Menge gibt es keine Veränderungen.
   Ernte Ab KW 44-45

Sizilien

Zitronen:
In der KW 45-46 erwarten wir die ersten „entgrünten“ Zitronen der Hauptsorte Primofiori. Keine Veränderungen bezüglich der Erntemenge.
   Ernte Ab KW 45-46


SPANIEN

Orangen:
Die ersten Verladungen erwarten wir in der KW 42, passend zum Saisoneinstieg in der KW 43. Die Gesamternte wird erneut leicht über dem Vorjahr liegen. Das Kaliber der Früchte wird überwiegend klein – bis mittelfallend ausfallen. An großfallenden Früchten (Kaliber 1-2) wird es definitiv weniger Ware geben.
  Ernte Ab KW 42-43

Satsumas:
Die Sorte Satsumas-Okitsu wird seit der KW 38 verladen, jedoch war der Absatz aufgrund der relativ hohen Temperaturen und der nicht immer zufriedenstellenden Qualitäten eher gedämpft. Mit der KW 40 hat sich die Marktlage deutlich verbessert.
  Ernte Seit KW 38

Clementinen:
Der Saisonstart mit der Sorte Marisol in der KW 39 litt ebenfalls unter den sommerlichen Temperaturen, trotz das die Brixwerte (ca. 9-10 Grad) von Beginn an sehr gut ausfielen. Die Hauptsorte Clemenules folgt in der KW 44. Die Ernteprognosen liegen insgesamt ca. 10% über dem Vorjahr. Die Alternative zu den Marisol bieten ab der KW 42 die Sorten Clemenrubi und Oronules, die sich durch ihre bessere Ausfärbung und Süsse auszeichnen. Für den besseren Geschmack werden allerdings auch deutlich höhere Preise verlangt. Die Angebotsmenge wird unverändert auf dem Niveau der vergangenen Saison liegen.
  Ernte Seit KW 39

Zitronen:
Die ersten Primofiori trafen in der KW 39-40 auf ein gutes Preisniveau. Der weitere Saisonverlauf bleibt abzuwarten, da die Ernte sicher größer als im Vorjahr ausfallen wird.
  Ernte Seit KW 39 - 40

Grapefruit:
Ein großes Problem wird diese Saison die sehr kleinfallende Ware sein. Durch die kleinen Kaliber werden sich auch die Ernte- und Vermarktungsmengen reduzieren. Die Anbauflächen sind unverändert geblieben.
  Ernte Ab KW 42

Weitere Informationen:
logo duitsefruithandel





www.koella.com


Ansprechpartner:

Düsseldorf: +49 2131 6613…
Italien: -103/ -107/ -109/ -111
Spanien: -301/ -303/ -307

Valencia: +34 96 35 18 32


Veröffentlichungsdatum: 7.10.2013

 

Veröffentlichungsdatum: 07.10.2013

Schlagwörter