Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Korinthen aus Griechenland: Monopolstellung bei unveränderten Preisen

08. Dezember 2015

In Griechenland entwickelt sich der zweistufige Korinthenmarkt: danach bieten einige Packbetriebe „good quality provincia“ zwischen zu einem Level von EUR 1,40 bis 1,45 per kg FOB Piräus an, während andere immer noch in der Lage sind, Preise  zwischen EUR 1,325 bis EUR 1,375 per kg FOB Piräus anzubieten.

Quelle und Copyright: Michael Priestoph
Korinthen. Quelle und Copyright: Michael Priestoph

Für „Vostizzas“ werden Aufschläge von EUR 0,075 bis 0,10per kg erhoben. Nach wie vor hat Griechenland fast ein Monopol auf Korinthen, obwohl auch Australien, Südafrika und die USA auch begrenzten Mengen dieses Produktes produzieren.

Die griechischen Korinthen liegen allerdings preislich immer noch deutlich unter denen für Rosinen und Sultaninen. Aus diesem Grund sollte die Nachfrage an Korinthen aus Europa immer noch beständig sein.

In Hinblick auf das nächste Osterfest könnte die Nachfrage aus Europa stark bleiben, weil zumindest in England dann traditionell die „hot cross buns“ verzehrt werden.

Quelle und Copyright: Michael Priestoph

Veröffentlichungsdatum: 08.12.2015

Schlagwörter

Korinthen, Griechenland, Monopol, Preisen