Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kooperation von Handel und Anbauverbänden: Handelsketten werben mit Verbandslogo

23. Januar 2019

Immer häufiger sind ausgewiesene Produkte deutscher Bioanbauverbände im konventionellen Lebensmitteleinzelhandel (LEH) zu finden. 2018 hat Lidl eine Kooperation mit Bioland beschlossen – genauso wie Kaufland und real mit Demeter Listungsgespräche führen, um mit dem Siegel des Anbauverbandes zu werben.

Lidl Bioland Kooperation
Lidl Kooperation Bioland. Foto © Lidl

Die Handelslandschaft ändert sich also rapide. Das bedeutet größere Vermarktungschancen für die erzeugenden Betriebe und verarbeitenden Unternehmen der betreffenden Verbände, erschwert aber die Profilierung mit dem Verbandslogo für den Naturkosthandel und die Bioläden.

Der LEH war auch 2018 der wichtigste Wachstumstreiber für den Biomarkt. Mit Sortimentserweiterungen verkauften vor allem die Discounter mehr Biolebensmittel und erzielten dadurch höhere Bioumsätze. Seit Ende 2018 werden in allen deutschen Lidl-Filialen Produkte wie Äpfel und Gartenkräuter mit dem Bioland-Markenzeichen und der Lidl-Eigenmarke "BioOrganic" angeboten. Anfang 2019 folgen Bioland-zertifizierte Milch und Molkereiprodukte.

Vorangegangen waren dieser Zusammenarbeit über 18 Monate lange Gespräche, wie sowohl aus dem Hause Lidl als auch von Bioland verlautet wird. Bioland hat "Fair-Play-Regeln" als Absicherung für Erzeugerinnen und Erzeuger, Hersteller und Zulieferer aufgestellt. Diese Regeln sollen künftig für alle Vertragspartner von Bioland gelten. Verstöße sollen über eine Ombudsstelle gemeldet werden. Hier zeigt sich auch, dass die Zusammenarbeit innerhalb des Verbandes durchaus kritisch gesehen wird. Denn immerhin begibt sich Deutschlands größter Anbauverband damit in ein Abhängigkeitsverhältnis mit einem internationalen Lebensmittelunternehmen.

Mit dem Engagement der Fachhandelsmarke Bauckhof bei Edeka Südwest verstärkt sich die Demeter-Kompetenz von Edeka. Auch Kaufland ist mit Demeter-Herstellern im Gespräch. Bei real und Hit sind umfangreiche Sortimente der Demeter-Marke Campo Verde gelistet.

Biosortiment in den Discountern wächst

Bioprodukte in den Discountern trugen bisher in der Regel nur das EU-Bio-Logo. Oftmals steckte dahinter jedoch bereits Verbandsware, die aber nicht explizit ausgewiesen war. So wollten die Anbauverbände mit den Discountern bislang keine gemeinsame Sache machen.

Lesen Sie hier mehr auf Ökolandbau.de.

Quelle: Ökolandbau.de

Veröffentlichungsdatum: 23.01.2019

Schlagwörter

Kooperation, Handel, Anbauverbänden, Handelsketten, Werben, Verbandslogo