Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kommission investiert mehr im Kampf gegen Pflanzenkrankheiten

05. Februar 2018

Die Kommission hat beschlossen, im Jahr 2018 rund 154 Mio. Euro für die Forschung über Pflanzenschädlinge und für die Bekämpfung von Tierseuchen und Infektionskrankheiten von Tieren, die auf den Menschen übertragbar sind, bereitzustellen. Aktuelle Fälle zeigen, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit ist.

Bildquelle: Shutterstock.com Oliven Baumen Bakterie Xylella Fastidiosa
Olivenbaumen. Bildquelle: Shutterstock.com

Die Programme dienen unter anderem der Bekämpfung und Überwachung von Krankheiten wie dem Pflanzenschädling Xylella fastidiosa, der vor allem Oliven-, Pflaumen-, Mandel- und Kirschbäume befällt.

Die Mittel werden den Behörden der Mitgliedstaaten dabei helfen, Ausbrüche, die schwerwiegende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, die Wirtschaft und den Handel haben könnten, rechtzeitig zu erkennen und zu bekämpfen.

Mehr Informationen.

Quelle: EU-Aktuell

Veröffentlichungsdatum: 05.02.2018

Schlagwörter

Kommission, Kampf, Pflanzenkrankheiten, Schädlinge, Xylella fastidiosa