Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kolumbiens Ananasproduktion behält Wachstumstrend bei

19. August 2019

Zwischen 2014 und 2018 hat die Ananasproduktion mit einer Jahresrate von 12% zugenommen und ist zu einem der Hauptprodukte Kolumbiens geworden, sowohl auf dem Inlandmarkt als auch internationalen Märkten, so die Daten, die von der Kolumbianischen Gartenbauvereinigung (Asociación Hortifrutícola de Colombia, Asohofrucol) stammen.

Bildquelle: Shutterstock.com Ananas
Bildquelle: Shutterstock.com

In diesem Zeitraum hat die Produktion mit einer Jahresrate von 12% zugenommen, von einer Produktion von 652.759 Tonnen auf 1,05 Millionen Tonnen. Die diesem Anbau gewidmete Fläche 2018 belief sich auf 32.735 ha.

Um das Potential dieses Ertrages zu entwickeln, schuf das Ministerium für Landwirtschaft und Handel die El Agro Exporta Alliance, ein Programm, das von Colombia Productiva ausgeführt wird und 653 Erzeuger in drei Regierungsbezirken des Ananasproduktionslandes (Cauca, Valle del Cauca und Casanare) mit herausragenden Ergebnissen verbindet. Diese Allianz soll die Erträge der Produktion der Golden-Ananas erhöhen und Pflanzenschutz- und Qualitätsstandards erreichen, die erforderlich sind, um in Wertketten und neue Märkte zu gelangen.

Aktuell erobert die Ananas, die in Kolumbien erzeugt wird, wegen ihrer Qualität und ihres Aromas die Märkte von Italien (20%), Chile (20%) und GB (10%), zusätzlich zu Slowenien (9%), Spanien (9%), Niederlande (5%), Deutschland (5%), USA (5%), Portugal (4%), Türkei (3%), Russland (2%) und anderen (10%).

Das Ziel von Asohofrucol für den Schluss dieses Jahres ist, eine Produktion von 1,8 Millionen Tonnen Ananas zu erreichen, entsprechend des Verhaltens der Vorjahre.

Quelle: Asohofrucol/agronegocios.co/Agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 19.08.2019

Schlagwörter

Kolumbien, Ananas, Produktion, Wachstumstrend