Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kloosterboer BLG Coldstore erhält IFS Zertifizierung

15. Dezember 2017

Die Kloosterboer BLG Coldstore GmbH hat für den Standort Bremerhaven Container-Terminal die Bestätigung erhalten, dass die Anforderungen des International Featured Standard - IFS Logistics 2.1 - erfüllt sind und von der Zertifizierungsstelle LACON GmbH das entsprechende Zertifikat erhalten. Hierin wird attestiert, dass  alle relevanten Bereiche den Anforderungen der IFS Logistics Version 2.1 entsprechen und eine höchstmögliche Lebensmittelsicherheit gewährleisten. Das ausgestellte Zertifikat ist bis zum 28. November 2018 gültig und muss dann jährlich in einem Auditierungsverfahren bestätigt werden.

Kloosterboer

Der IFS Logistics kennzeichnet das gemeinsame Ziel von Handel und Industrie, Transparenz und Vertrauen über die gesamte Lieferkette hinweg zu schaffen. Dieser IFS-Standard, der speziell für Aktivitäten im Bereich Lagerung, Verteilung und Transport sowie Be- und Entladen entwickelt wurde, kann sowohl beim Umgang mit Lebensmitteln als auch mit Non-Food-Produkten umgesetzt werden.

Lüder Korff, Geschäftsführer der Kloosterboer BLG Coldstore führt aus, dass die Zertifizierung die Bestätigung einer langjährigen guten Praxis im Bereich der Hygiene und Gefahrenabwehr ist. “Für Bestandskunden wie auch für die Akquise von Neukunden ist die Bestätigung IFS Logistics 2.1 ein elementarer Bestandteil der aktuellen bzw. zukünftigen Zusammenarbeit“, so Korff. “Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass wir gleich beim ersten Mal die Zertifizierung  auf dem höherem Niveau (higher level) bestanden haben“.

Weitere Informationen über Kloosterboer: www.kloosterboer.com
 

Veröffentlichungsdatum: 15.12.2017

Schlagwörter

Kloosterboer BLG, Coldstore, IFS, Zertifizierung