Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Kein Obst wird in Deutschland häufiger gegessen als der Apfel

15. November 2017

Äpfel sind das am meisten verzehrte Obst in Deutschland. Das haben das YouGov und das SINUS-Institut in einer repräsentativen Umfrage rund um den Apfel herausgefunden.

Bildquelle: Shutterstock.com  Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Hälfte hat schon einmal Äpfel vom Nachbarsbaum gepflückt

Vier von fünf Deutschen (79 Prozent) verspeisen zumindest hin und wieder Äpfel. Knapp dahinter folgen Bananen (78 Prozent) und Erdbeeren (77 Prozent). Das zeigt eine repräsentative YouGov-Online-Umfrage in Kooperation mit dem SINUS-Institut. Zudem sind sich die Deutschen weitgehend einig, dass Äpfel nicht nur lecker, sondern auch gesund sind. Denn drei Viertel (74 Prozent) stimmen dem englischen Sprichwort „An apple a day keeps the doctor away“ zu.

Prominenteste Apfelsorten sind Golden Delicious und Boskop

Der prominenteste Apfel in Deutschland ist der Golden Delicious (86 Prozent), dicht gefolgt von Boskop (83 Prozent) und Granny Smith (80 Prozent). Auch hoher Bekanntheit erfreuen sich der Jonagold (79 Prozent) und der Elstar (75 Prozent). Wenig geläufig hingegen sind der Santana (12 Prozent), der Glockenapfel (13 Prozent) und der Berlepesch (14 Prozent).

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: YouGov.de

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2017

Schlagwörter

Obst, Deutschland, Apfel, Essen, Studie