Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Katar: Mögliche diplomatische Krise verursacht Spannungen bei Lebensmittelangebot

14. Juni 2017

Die Bekanntgabe von Saudi-Arabien, seine Grenzen zu Katar zu schließen, die einzige Landgrenze des Landes, über die auch 40% der von den Kataris konsumierten Lebensmittel kommen, verursachte einen Ansturm auf die Lebensmittelläden und Supermärkte des Landes. Rund die Hälfte der Importe von Katar kommen aus dem Nahen Osten, Saudi-Arabien (Milchprodukte, Geflügel) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Reexport von Obst und Gemüse).

Bildquelle: Shutterstock.com Supermarkt
Bildquelle: Shutterstock.com

Berichten zufolge sind die Kataris zu den Verkaufsstellen gestürmt, um Lebensmittelprodukte zu kaufen. Die Behörden sagten, dass die Schließung der Grenzen keine Auswirkung auf das Angebot in den Läden haben wird und das tägliche Leben der Bevölkerung nicht beeinträchtigt.

Katar erzeugt weniger als 10% seines Lebensmittelbedarfs selbst. Das Land importiert 99,5% seines Getreidebedarfs, 93,6% seines Fleischbedarfs, 83,4% seines Gemüsebedarfs und 86% seines Obstbedarfs.

Quelle: rt com, w47k com/ fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2017

Schlagwörter

Katar, Krise, Lebensmittelangebot