Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kartoffelmarkt Österreich: Warten auf Absatzbelebung im Inland

26. November 2019

Weiterhin novembertypisch ruhig zeigt sich die Lage am österreichischen Erdäpfelmarkt. Der Absatz im Inland hat sich gegenüber den Vorwochen kaum verbessert, sollte aber in den nächsten Wochen doch saisonüblich langsam steigen, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau, laut das Agrarisches Informationszentrum aiz.info.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Exportsituation bleibt ebenfalls unverändert zögerlich. Die Preise der westeuropäischen Mitbewerber liegen weiterhin unter dem österreichischen Niveau. Ausfuhren können daher nur bei entsprechenden Preiszugeständnissen getätigt werden. Die Erzeugerpreise werden auf dem Vorwochenniveau fortgeschrieben. Daran dürfte sich bis zum Jahresende auch kaum mehr etwas ändern. In Niederösterreich wurde zu Wochenbeginn ein Preisband von 22 bis 28 Euro/100 kg je nach Sorte und Qualität genannt. Aus Oberösterreich wurden ebenfalls unveränderte Preise von bis zu 28 Euro/100 kg gemeldet.

Quelle: aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 26.11.2019

Schlagwörter

Kartoffelmarkt, Absatzbelebung, Inland