Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kartoffelmarkt Österreich: Andienungen der Landwirte nehmen zu

13. November 2018

Der österreichische Speisekartoffelmarkt präsentiert sich insgesamt in guter Verfassung. Die Inlandsnachfrage ist ruhig, aber stetig. Dies ist für Anfang November nicht außergewöhnlich. Von der Exportseite wird weiterhin von regem Interesse berichtet, heißt es in einer Meldung von aiz.info, das Agrarisches Informationszentrum.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Andienung vonseiten der Landwirte hat sich nach der letztwöchigen Preiserhöhung belebt, die verfügbaren Mengen bleiben jedoch überschaubar. Vorrangig wird dabei auf Partien mit eingeschränkter Lagerfähigkeit zurückgegriffen, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau.

Erzeugerpreise weitgehend unverändert

Bei den Erzeugerpreisen gibt es gegenüber der Vorwoche kaum Änderungen. In Niederösterreich werden Speisekartoffeln weiterhin meist um 22 Euro/100 kg übernommen. Für Partien mit überdurchschnittlich hohen Absortierungen liegen die Preise bei 18 bis 22 Euro/100 kg. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind weiterhin bis zu 24 Euro zu erzielen. Auch in Oberösterreich blieben die Erzeugerpreise stabil bei 22 Euro/100 kg.

Quelle: aiz.info
 

Veröffentlichungsdatum: 13.11.2018

Schlagwörter

Kartoffelmarkt, Andienungen, Landwirte