Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kartoffelmarkt Österreich: Absatz im Inland auf stabilem Niveau

20. November 2017

Am österreichischen Erdäpfelmarkt setzt sich die Entwicklung der Vorwochen fort. Die Vermarktung im Inland läuft bei unveränderten Preisen auf stabilem Niveau. Anhaltend schwierig ist angesichts des hohen inländischen Preisniveaus die Exportsituation. Trotz der kleineren Ernte stehen Erdäpfel derzeit reichlich zur Verfügung, so das Agrarisches Informationszentrum aiz.info.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Durch die geringe Hoffnung auf weiter steigende Preise in den kommenden Monaten wollen viele Landwirte ihre Läger lieber heute als morgen räumen.

Die vorgezogenen Verkäufe dürften die Angebotsmengen für das zweite Vermarktungshalbjahr zusätzlich reduzieren. Bei Überprüfungen wird heuer die Anbaufläche mit der vermarkteten Menge besonders genau verglichen, um Importergänzungen der österreichischen Ernte auszuschließen.

In Niederösterreich werden für mittelfallende Ware unverändert 22 bis 25 Euro/100 kg bezahlt. Übergrößen werden generell mit 20 Euro/100 kg abgegolten. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 26 Euro zu erzielen. Aus Oberösterreich werden stabile Preise von 25 Euro/100 kg genannt, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau.

Quelle: aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 20.11.2017

Schlagwörter

Kartoffelmarkt, Absatz, Export, Preise