Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Kanarische Inseln verbessern Anbau und Vermarktung von Ananas „Herreña“

09. August 2017

Das Landwirtschaftsministerium der Regierung der Kanarischen Inseln wird die Kräfte mit dem Rat von El Hierro und einer Dotierung von 1.050.000 EUR zusammenlegen, um den Anbau und die Vermarktung der tropischen Ananas von El Hierro, die Ananas „Herreña“, zu verbessern.

Bildquelle: Shutterstock.com Ananas
Bildquelle: Shutterstock.com

El Hierro ist die Insel, wo die meisten tropischen Ananas angebaut werden, wobei rund 130 ha für die Produktion von rund 1,3 Millionen kg jedes Jahr vorgesehen sind.

Die Regierung der Kanarischen Inseln, wie in einer Erklärung berichtet, Cabildo de El Hierro und die Kooperativen dieser Inseln werden in den kommenden Monaten eine Verbesserung des Anbaus und der Vermarktung der tropischen Ananasfrucht mit dem Ziel vornehmen, diesem landwirtschaftlichen Subsektor auf den Inseln Aufrieb zu geben.

Die Ananas ist eine Wirtschaftsressource, die für die Inseln wichtig ist, so der Präsident, und sie hat Schwierigkeiten bei ihrer Vermarktung infolge des Mangels an Homogenität bei der Größe, Präsentation und dem Aroma mit wenig Zucker.“ Ebenso wurde die Notwendigkeit festgestellt, das Rohmaterial für den Anbau zu verjüngen, um die gute Gesundheit der Ernten und den Rückgang in der Produktion zu garantieren.

Quelle: fyh.es

Veröffentlichungsdatum: 09.08.2017

Schlagwörter

Kanarische Inseln, Anbau, Vermarktung, Ananas, Herreña