Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kameruns Bananenexporte nehmen wieder zu

16. April 2019

Gemäß Analysen der Bananenvereinigung von Kamerun (ASSOBACAM) sind die Exporte des ersten Quartals von 2019 um 6,4% gegenüber dem ersten Quartal von 2018 angestiegen. Trotz eines leichten Anstiegs, der im März beobachtet wurde, schätzt ASSOBACAM, dass die Bananenexporte wieder zunehmen.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

In dem ersten Quartal 2019 beliefen sie sich auf 62.961 Tonnen, 6,4% höher als die 59.144 Tonnen, die in dem ersten Quartal 2018 geliefert wurden. Der Anstieg der Exporte kommt durch die Leistung von Plantations du Haut Penja (PHP), eine Tochterfirma von dem französischen Unternehmen Compagnie Fruitière. Seine Exporte beliefen sich in dem ersten Quartal von 2019 auf 58.067 Tonnen, ein Anstieg von 13.003 Tonnen gegenüber 45.064 Tonnen, die in dem ersten Quartal 2018 exportiert wurden.

Die Cameroon Development Corporation (CDC), der andere große Bananenakteur in Kamerun, deren Produktion sich auf 16.000 Tonnen pro Monat belief, hat die Exporte seit September 2018 eingestellt. Seine Plantagen liegen in der englischsprachigen Region des Landes, die andere Ansprüche hat.  

Quelle: afriquemedia.tv, journalducameroun.com, assobacam.com, fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 16.04.2019

Schlagwörter

Kamerun, Bananen, Exporte