Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Italienische Erdbeeren dominierten

18. Mai 2017

Italienische Chargen dominierten vor niederländischen und einheimischen, deren Präsenz sich merklich ausgedehnt hatte. Griechische Importe beteiligten sich ebenso am Geschäft; die Offerten schlug man oftmals in 8x500-g-Steigen um.

Grafik BLE-Marktbericht KW 19 / 17 Erdbeeren

Die Anlieferungen aus Spanien schränkten sich ein und wurden mittlerweile vermehrt an den LEH weitergeleitet. Wegen Muttertag war es wieder Zeit für Sonderaufmachungen, so wurden Früchte in herzförmigen Schalen angeboten. 

Das Marktgeschehen zeigte sich nicht sehr einheitlich: Während in München das regnerische Wetter für eine gedämpfte Nachfrage sorgte, fiel in Berlin die Bereitstellung zu gering aus, sodass die Notierungen anzogen. In Frankfurt gestaltete sich der Absatz zunächst schleppend, dennoch erhöhten die Händler ihre Aufrufe. Zum Wochenende hin verbesserten sich die Unterbringungsmöglichkeiten und trotzdem gelang eine Räumung nicht gänzlich, obwohl man die Forderungen reduzierte. In Hamburg musste die Käufer für ansehnliche inländische und niederländische Produkte tiefer in die Tasche greifen.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 19 / 17
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 18.05.2017

Schlagwörter

Erdbeeren, BLE, Marktbericht