Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien reduziert Abfall und der früheste "Erdüberlastungstages" seit seiner Einführung

03. August 2018

Die Wiederverwendung der Reste in der Küche, eine größere Aufmerksamkeit für das Haltbarkeitsdatum und null Kilometer Weg von dem Feld bis zur Tafel mit frischeren und länger haltbaren Produkten, das sind einige der Strategien, die fast 3 von 4 Italiener (71%) in dem letzten Jahr umsetzten, um Lebensmittelabfall zu verringern oder zu vermeiden, wie die italienische Erzeugerorganisation Coldiretti berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Erde
Bildquelle: Shutterstock.com

Das ergibt sich aus einer Umfrage von Coldiretti/Ixè anlässlich des "Earth Overshoot Day" (Erdüberlastungstages) am 1. August, der Tag, an dem die Menschen die Ressourcen des Planeten für dieses Jahr bereits aufgebraucht haben und sich die Schulden bei der Natur verschlimmern, die sich auch in der Klimaveränderung widerspiegeln.

Der „Erdübelastungstag“ 2018 am 1. August ist das früheste Datum seit Einführung dieses Tages Anfang der 1970er Jahre. Global wären zur Erfüllung der Nachfrage nach Naturressourcen 1,7 Erden notwendig, aber wenn jeder sich wie die Italiener verhalten würde, wäre der Wert bei 2,6, und wenn jeder das Verhalten der Amerikaner übernehmen würde, wären sogar 5 Erden nötig, so Global Footprint Network, die Organisation, die das Datum errechnet.

Trotz der besorgniserregenden Situation bezüglich des Lebensstils der Italiener von dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz, Stadtentwicklung und Ressourcenausbeutung durch die Bevölkerung aus betrachtet, gibt es laut Coldiretti ermutigende Daten bei dem Plan zur Reduzierung von Lebensmittelabfall.

Laut Coldiretti macht der Haushaltsabfall in Italien bis zu 54% der Gesamtabfallmenge aus und liegt über dem der Gastronomie (21%), des Handelsvertriebes (15%), der Landwirtschaft (8%) und verarbeitenden Industrie (2%) bei einer Gesamtmenge von über 16 Milliarden, die in einem Jahr im Müllcontainer landen. Damit ist es nicht nur ein ethisches Problem, sondern auch, so Coldiretti, die Bestimmung von wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen durch den negativen Einfluss von Energieaufwand und Abfallbeseitigung.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 03.08.2018

Schlagwörter

Abfall, Erdüberlastungstag