Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Italien nähert sich der Öffnung des Marktes Vietnam für Äpfel – vielleicht schon Ende 2017

28. September 2017

Der Besuch von drei vietnamesischen Inspekteuren, der vom 18. bis 22. September stattfand, wurde erfolgreich abgeschlossen, um das Öffnungsprotokoll für diesen Markt zu vervollständigen, in dem die erforderlichen Bedingungen aufgenommen werden und somit kann der Export italienischer Äpfel nach Vietnam erlaubt werden.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Besuch war durch eine starke Synergie zwischen dem Ministerium für Landwirtschaft und den Pflanzenschutzdiensten der Regionen Emilia-Romagna, Trentino-Südtirol und Piemont charakterisiert.

Der Besuch wurde von dem CSO Italy und Assomela mit Unterstützung der Italienischen Agentur für Förderung und Internationalisierung italienischer Unternehmen in Vietnam und Italien in Abstimmung mit dem Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung koordiniert, um die Inspektionsmissionen für Gesundheit und Pflanzenschutz zu erleichtern und zu fördern, die notwendig sind, um Märkte zu öffnen, wo zollfreie Barrieren für den Export italienischer Lebensmittel gelten.

Foto © CSO Italy
Foto © CSO Italy

Während der Treffen am Wochenende mit vietnamesischen Technikern wurden drei Unternehmen repräsentativ getestet, um die Produktion, Verarbeitung, Lagerung und Verpackung von Äpfeln zu zeigen. In Emilia-Romagna besuchten die Kontrolleure das Unternehmen Salvi, in Trentino-Südtirol eine Genossenschaft von VOG (Marlene) und in Piemont Rivoira S.p.A.

Die Kontrolleure testeten die gesamte Apfelproduktionskette, wobei sie völlige Erfüllung der vietnamesischen Anforderungen feststellten und das ganze System sehr positiv bewerteten. Die guten Ergebnisse eröffneten die Möglichkeit einer schnellen Entscheidung für die Eröffnung der Verhandlungen, die, mit angebrachter Zurückhaltung, sogar zu dem Abschluss der Verhandlungen und der Unterzeichnung des Protokolls Ende des Jahres führen könnten.

Der Export von Äpfeln nach Fernost hat von 12.000 Tonnen auf 24.730 Tonnen letztes Jahr zugenommen, eine Verdopplung der Exportmengen (Erhebung von CSO Italy basierend auf Istat-Daten).

Insgesamt erreichten die italienischen Exporte von Äpfeln weltweit in der letzten Vermarktungssaison 1 Million Tonnen, ein Anstieg von 4% gegenüber der Saison 2015/16. (Quelle: Istat)

Simona Rubbi, Leiterin der New Markets Organization des CSO Italy, erklärte: „Das ist der Abschluss dieser wichtigen Stufe für Äpfel in Vietnam und wird direkt zu dem Start des Kiwi-Protokolls und später zu jenem für Birnen führen. Es wird definitiv als ein Startpunkt wichtig sein, um den Verhandlungsweg für den Eintritt anderer Produkte nach Vietnam zu beschleunigen.“

Quelle: CSO Italy

Veröffentlichungsdatum: 28.09.2017

Schlagwörter

Italien, Markt, Vietnam, Apfel