Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: Melinda-Kirschen - Qualität hat nur einen Namen

21. Juni 2019

Alle roten Früchte, die in Trentino erzeugt werden, kommen mit mehr als guten Erwartungen auf die Tische, vor allem was Kirschen betrifft. Auch dieses Jahr wird dank des günstigen Wetters in den Walnuss-Tälern (Valli del Noce) die Produktion unübersehbar und von hoher Qualität sein, berichtete das Melinda-Konsortium.

Foto © Melinda
Foto © Melinda

Die köstlichen Kirschen und saftigen roten Früchte werden bald auf italienischen Tischen sein. Sie werden mit derselben Leidenschaft von 4.000 fruchtbringenden Mitgliedern des Melinda-Konsortiums angebaut. Dies insbesondere, weil die Walnuss-Täler durch günstige Wetterbedingungen gesegnet wurden, somit haben sie durch schlechtes Wetter keinen Schaden erlitten.

Die Vereinigung teilt zudem die Verstärkung der Auswahl und Verpackung der Melinda-Kirschen auf rechtzeitige und effiziente Weise mit, wobei die verarbeitende Kapazität von 40 Tonnen auf 70 Tonnen pro Tag steigt. Das passiert durch einen automatischen Sortierer, der eine optimale Abfertigung während der Spitzenerntezeiten ermöglicht, ohne den Zyklus zu zerstreuen.

Zudem wurde in die Analyse der Früchte sowohl aus Expertensicht der Mitarbeiter als auch durch fortschrittliche Maschinerie, einen Hydrokühler und die futuristische Cherry Vision Unitec Technology investiert. Es geht um Genauigkeit und Aufmerksamkeit, um dem Kunden ein Niveau der Extraklasse und Einzigartigkeit zuzusichern, das immer hoch und konstant ist, wo der blaue Stempel / Logo eine Garantie ist.

Die wichtigsten Sorten, die angebaut werden, sind Kordia und Regina, die 2018 je 70% und 30% der Produktion ausmachten. Es wird ein positives Jahr 2019 erwartet, mit einer Ernte im Einklang mit der Ernte der letzten Saison, die bereits besonders großzügig ausfällt. Allein im Val di Non wurden über 1.150 Tonnen erzeugt, zu denen etwa 330 Tonnen in anderen Tälern des Trentino hinzukamen.

Melinda ist in erster Linie für den GDO-Kanal bestimmt und wird seine Kirschen weiterhin im Ausland verkaufen, einem Markt, der nun erstmals über 10% des Umsatzes erreicht

Quelle: Melinda

Veröffentlichungsdatum: 21.06.2019

Schlagwörter

Italien, Melinda, Kirschen, Qualität