Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: La Linea Verde eröffnete neues sardinisches Produktionszentrum für Salate

19. Juli 2019

La Linea Verde, eine italienische Lebensmittel- und Landwirtschaftsgruppe, die sich auf die Produktion von frisch geschnittenen Salaten und frischen verzehrfertigen Gerichten spezialisiert, gab eine wichtige Innovation bekannt. Der italienische Fertiggerichtspezialist hat in Sardinien ein neues Unternehmern aufgebaut, um junge Blattsalatblätter und anderes Gemüse anzubauen.

Foto © La Linea Verde
Foto © La Linea Verde

Ein neues, modernes Produktionszentrum und große landwirtschaftliche Flächen vor Ort: die perfekte Kombination, um die wachsende Nachfrage des Inselmarktes am besten zu erfüllen. Das neue sardinische Zentrum hat ein Potential von 10.0000 Packungen pro Tag, eine Produktion, die vor weniger als einem Monat mit einer Fläche begann, die der Produktion von jungen Blattsalatblättern und Freilandgemüse sowohl mit ganzheitlicher als auch biologischer Kontrolle gewidmet war.

Das Zentrum heißt Antiga Sardigna Società Agricola Srl und besteht aus drei Einheiten, einem verarbeitenden Betrieb von 3.000 m², ausgerüstet mit allen fortschrittlichen Technologien für die 4. Angebotskategorie.

Foto © La Linea Verde
Foto © La Linea Verde

logoDas neue Zentrum hat nun mehr Produktionspotential als das vorhergehende und in den kommenden Monaten wird es andere verarbeitende Anlagen für weitere Produkte der 4. Kategorie einrichten, die in Terralba nicht produziert werden konnten.

„Die soziale Auswirkung auf das Gebiet ist wichtig und positiv“, betonte Andrea Battagliola, Hauptgeschäftsführer des Unternehmens Manerbio. „25 Mitarbeiter unterstützen die Betriebe und das ist erst der erste Schritt.“

Quelle: La Linea Verde

Veröffentlichungsdatum: 19.07.2019

Schlagwörter

Italien, La Linea Verde, Sardinien, Produktionszentrum, Salate