Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: Hagel, Regen und Überschwemmungen zerstören Obst- und Gemüseerträge

16. Mai 2019

Wie Coldiretti auf Basis der Beobachtung der Situation auf dem Land in ganz Italien bekannt gibt, wird, nachdem schlechtes Wetter große Schäden verursacht hat, der Katastrophenstatus für die Landwirtschaft erklärt. Die Schäden in den verschiedenen Regionen werden auf mindestens 10 Millionen EUR geschätzt, berichtet die italienische nationale Organisation.

Bildquelle: Shutterstock.com HAgel
Bildquelle: Shutterstock.com

In den von dem schlechten Wetter betroffenen Gebieten haben die Verfahren für die Feststellung der Schäden und die Erklärung des Katastrophenstatus begonnen. Das Land wurde von Hagel, Regen und stürmischem Wind sowie Überschwemmungen schwer getroffen, die Erträge, Ställe, Gewächshäuser und ländliche Straßen zerstörten und Schäden von mindestens 10 Millionen EUR verursachten.

Felder sind überall in der Nation verwüstet, von der Lombardei bis Piemont, von Emilia-Romagna bis Latium, von den Marken bis Apulien, bis Basilikata und Sardinien. Das schlechte, saisonal untypische Wetter traf die Halbinsel in einem besonders heiklen Moment für die Landwirtschaft, in der Aussaat, wo Obst- und Gemüse mit der Ausbildung der ersten Früchte beginnen, betonte Coldiretti.

Hagelkörner haben auf den Feldern ein Massaker an Gemüse und Obst, an Gewächshäusern, auf Weingründen, in Zitrushainen, Olivenhainen und an Kirschbäumen angerichtet, wo nach einem Jahr Arbeit nun die Ernten gefährdet sind, so Coldiretti.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 16.05.2019

Schlagwörter

Italien, Hagel, Regen, Überschwemmungen, Obst- und Gemüse, Erträge