Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Italien/FederBio: "Bio als ein Modell für nachhaltige Landwirtschaftssysteme"

17. Oktober 2017

FederBio teilt mit den Bio-Organisationen der G7-Länder und mit IFOAM EU die Carta del Biologico di Bergamo (das Bio-Modell der Charta von Bergamo). Zwei Jahre, nach der gemeinsamen Beteiligung an dem Bio-Papier auf der Expo Milano 2015 und beginnend mit den Erfahrungen der G7-Länder und den wichtigsten internationalen Organisationen kam FederBio zurück, um über biologische Landwirtschaft anlässlich der großen landwirtschaftlichen Herausforderungen in den G7-Ländern zu reden.
Logo
Quelle: FederBio

FederBio organisierte zusammen mit dem Landwirtschaftsministerium, CIHEAM, BARI, IFOAM EU und Organ Acion Network Italia (OANI) am 12. Oktober eine Konferenz, „Bio als ein Modell für nachhaltige Landwirtschaftssysteme“, wo sich die Protagonisten der Bio-Landwirtschaft trafen, um eine gemeinsame Erklärung zu entwickeln, die den Wert der Bio-Landwirtschaft als ein Hilfsmittel für die Umwelthandlungen der Landwirtschaftssysteme der Welt anerkennt.

Diese Abendveranstaltung betonte, dass dank eines ökosystematisch, sozial und ökonomisch sowie ökologisch starken Ansatzes Bio-Landwirtschaft die einzige Landwirtschafts- und Lebensmittelinnovation des letzten Jahrhunderts darstellt, die mit Hungerkatastrophen zurechtkommen kann. Dieses revolutionäre Potential des Bio-Modells wird durch den globalen Erfolg biologischer Landwirtschaft sowohl bezüglich umgewandelter Fläche (+57,8% von insgesamt über 7,4 Millionen ha) als auch bezüglich Unternehmen (2,4 Millionen in 179 Ländern 2015) bestätigt.

Um die Carta del Biologico di Bergamo (nur auf Italienisch verfügbar) herunterzuladen, klicken Sie hier (pdf) (auf Englisch).

Quelle: FederBio

Veröffentlichungsdatum: 17.10.2017

Schlagwörter

FederBio, Bio, Modell, Nachhaltig, Landwirtschaftssysteme