Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

International Asparagus Days, das Tagungsprogramm ist festgelegt

27. September 2018

Viele sind die Nebenveranstaltungen, die sich in Cesena während der dem Spargel gewidmeten Veranstaltung aufeinanderfolgen werden: Diskussionsrunden und internationale Präsentationen, Führungen durch die im Anbau dieses Gemüses marktführenden italienischen Betriebe.

Foto © Cesena Fiera
Foto © Cesena Fiera

Weniger als ein Monat vor Beginn der International Asparagus Days, der dreitägigen gänzlich dem Spargel gewidmeten Veranstaltung, die vom 16. bis zum 18. Oktober in den renovierten Messehallen von Cesena Fiera stattfinden wird, ist das Seitenprogramm der Veranstaltungen nun festgelegt. Zahlreich sind die Diskussionsrunden, die Präsentationen und die Führungen, die den Ausstellungsteil begleiten werden und die diese Veranstaltung zu einem regelrechten internationalen Treffen der gesamten Spargel-Produktionskette machen werden. 

Dienstag, der 16., und Mittwoch, der 17., werden den Tagungen gewidmet sein, während am Donnerstag, den 18, stehen die technischen Besuche auf dem Programm. Das Tagungsprogramm beginnt am Vormittag des ersten Tages mit einer Diskussionsrunde über die „Internationale Situation und Evolution des Spargels“, bei der sich Beiträge von international bekannten Vortragenden mit  Diskussionen über illustrierte Themen abwechseln: Aus China werden Chang Huaxing und Wenjing Chen teilnehmen, die sich jeweils um die „Situation und Evolution des frischen Spargels und des Spargels für die Verarbeitungsindustrie in China“ und „Die neuesten Anbautechniken in China“ kümmern; aus Peru  Ciria Quispe, mit einem Vortrag über die „Situation und Evolution des Spargels in Peru: Physiologie, Bewässerung und Düngung des Spargels“; aus Frankreich Christian Befve, Promoter der Veranstaltung zusammen mit Cesena Fiera und der Experte Luciano Trentini, der über „Neue Techniken im Anbau des Spargels: Wie man die Schwierigkeiten bei der Erzeugung reduzieren kann, um den europäischen Markt auf beste Weise zu stabilisieren“ sprechen wird. Am Nachmittag wird die Aufmerksamkeit auf Europa gelenkt, mit einer anderen Diskussionsrunde zum Thema „Die Neuigkeiten im Spargelanbau“, bei der man über Bewässerung und die europäischen Finanzierungsmittel zur Unterstützung des Spargels sprechen wird, dieses letzte Thema wird von Areflh illustriert werden. 

Auch am zweiten Tag werden zwei Diskussionsrunden stattfinden: Am Vormittag wird Isabelle Kokula aus Deutschland über die „Situation und Evolution des Spargels und die neuesten Technologien in Deutschland“ sprechen, Luciano Trentini aus Italien wird über die „Situation und Evolution des Spargels in Italien: die Mechanisierung des Spargels“ reden, Dominique Ruggli aus der Schweiz und Frederico Piccone aus Mexiko werden über die „Situation und Evolution des Spargels in Mexiko, die Mikroorganismen im Spargelanbau“ sprechen, Jean Michel Colliaud aus Frankreich wird die Erfahrung in der Extraktion von Pestizid-Molekülen aus dem Brunnenwasser und aus dem Abwasser illustrieren und Federico Nadaletto aus Italien wird das Thema der Nutzung der Mikroorganismen in Italien angehen. Die letzte Diskussion wird als Schwerpunkt den Spargelmarkt haben und wird sich auf „Spargel für den Markt: konventionelles, biologisches, biodynamisches Produkt“ konzentrieren, mit einem Vortrag von CSO über den Konsum in Italien und in Europa und zwei Diskussionen zwischen den Vertretern der Großhandelsketten und den Fachkräften der Obst- und Gemüsemärkte.

Beide Tage werden mit einigen von den Sponsoren und den Ausstellern gehaltenen Präsentationen enden. Die Teilnahme an den Diskussionsrunden ist kostenlos. 

logo

Für weitere Informationen: www.asparagusdays.com 

Quelle: Cesena Fiera

Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018

Schlagwörter

International Asparagus Days, Tagungsprogramm, Spargel