Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Informeller EU-Agrarrat: Klimaschutz

25. Oktober 2019

Die EU-Agrarminister haben sich auf ihrem Informellen Treffen Ende September 2019 in Helsinki mit dem Thema "Klimaschutz" befasst. Die Bindung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre in den Böden ist ein entscheidender Beitrag der Landwirtschaft zum Klimaschutz, betont die finnische EU-Ratspräsidentschaft in ihrem Vorbereitungspapier für den Informellen EU-Agrarrat.

Bildquelle: Shutterstock.com Anbau
Bildquelle: Shutterstock.com

In landwirtschaftlichen Nutzflächen der EU sei eine Menge an Kohlenstoff gespeichert, die zehnmal dem gesamten Jahresausstoß an Treibhausgasen entspreche. Allerdings variiere der Kohlenstoffgehalt sehr stark. In den Mittelmeergebieten seien es nur 15 g/kg Boden und in Moorgebieten könne der Gehalt auf 50 bis 80 g/kg ansteigen, wie der Deutsche Fruchthandelsverband (DFHV) schreibt.

Die EU-Ratspräsidentschaft ist davon überzeugt, dass auch eine produktive Landwirtschaft mit dem Klimaschutz zu vereinbaren ist, zumal Boden mit hohem organischen Anteil das Wasser besser halten kann.

Quelle: DFHV Newsletter aktuell  9/2019

 

Veröffentlichungsdatum: 25.10.2019

Schlagwörter

Informelle, EU-Agrarrat, Klimaschutz