Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Informationen rund um Fresh Cut im DFHV-FrischeSeminar

11. Juli 2019

Mitte Juni veranstaltete das Frischeseminar eine Fortbildung zu Fresh Cut-Artikeln. Im Fokus standen Risiken einer Kontamination mit Mikroorganismen, Gefahrenanalysen und Vermeidungsstrategien. Als Referentin konnte das FrischeSeminar erneut Dr. Carolin Kollowa-Mahlow, Geschäftsführerin der ARS PROBATA GmbH in Berlin, gewinnen, die mit ihrer herausragenden Expertise den Teilnehmern einen spannenden Seminartag mit umfangreichen Informationen lieferte.

Bildquelle: Shutterstock.com Fresh Cut
Bildquelle: Shutterstock.com

Neben der Frage, welche krankmachenden Mikroorganismen bei Fresh Cut-Produkten eine Rolle spielen, wurde erörtert, welche Maßnahmen zur Vermeidung einer Kontamination auf dem Feld, bei Transport, Waschen, Schneiden und Verpacken ergriffen werden können.

Aufgrund der positiven Resonanz und des anhaltenden Bedeutungszuwachs bei Convenience und Fresh Cut-Produkten ist im Seminarprogramm 2020 erneut ein FrischeSeminar zu dem Thema geplant.

Quelle: DFHV Newsletter aktuell 6/2019
, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV)
Wie der Deutsche Fruchthandelsverband (DFHV) in ihrer Newsletter schreibt,

Veröffentlichungsdatum: 11.07.2019

Schlagwörter

Informationen, Fresh Cut, DFHV, FrischeSeminar