Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Indische Traubenernte von Regen getroffen

04. November 2019

Eine neue Bewertung von dem National Research Centre for Grapes (NRCG), die verschiedene Teile das Staates untersuchte, wie Nashik, Sangli, Solapur und Pune ergaben, dass der längere Monsun und Regen enormen Schaden für den Ertrag verursacht haben. Die erhöhten Niveaus der Feuchtigkeit und Pilzinfektionen vergrößerten den Schaden, berichtete Times of India.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Mangel an Sonnenlicht und die Präsenz von Nebel haben sich auch auf den Ertrag ausgewirkt. Die Ernteperiode für Trauben liegt zwischen September und Oktober – die Monate, wo Regen in dem Staat vorherrschte. Rund 3.000 acre (1.214,6 ha) in Maharashtra sind unter Traubenanbau. Alleine in dem Bezirk Nashik beläuft sich die Anbaufläche auf 1.500 bis 1.750 acre.

Maharashtras Traubenerzeuger hatten eine gute Exportsaison 2018/19, mit mehr als 1.910 Tonnen Trauben, die während der Saison exportiert wurden.

Quelle: timesofindia.com/

 

Veröffentlichungsdatum: 04.11.2019

Schlagwörter

Indien, Trauben, Ernte, Regen, Schaden