Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

In Regensburg eröffnet der dritte Alnatura Super Natur Markt

13. März 2019

Am 14. März geht in Regensburg ein neuer Alnatura Super Natur Markt an den Start. Im neuen Quartierzentrum Dörnbergforum an der Kumpfmühler Brücke eröffnet die dritte Regensburger Alnatura Filiale. Auf gut 660 Quadratmetern finden die Kundinnen und Kunden ein umfangreiches Bio-Vollsortiment mit über 6.000 Artikeln, darunter auch regionale Produkte.

Alnatura super natur markt Berlin-Foto © Lichterfelde_Fotograf Marc Doradzillo
Alnatura Super Natur Markt Berlin. Foto © Lichterfelde - Fotograf Marc Doradzillo

Zehn Arbeitsplätze entstehen in dem neuen Bio-Supermarkt. Einen kulinarischen Zwischenstopp kann man dort ebenfalls einlegen: Die Café-Bar bietet Heißgetränke und Bio-Snacks an, auch zum Mitnehmen.

Bereits vor knapp 10 Jahren zog der erste Regensburger Alnatura Super Natur Markt in die D.-Martin-Luther-Straße, im Dezember 2016 eröffnete dann die zweite Filiale in der Donaustaufer Straße. Mit dem neuen Regensburger Markt gibt es in Bayern 24 Alnatura Filialen, deutschlandweit betreibt das hessische Bio-Unternehmen insgesamt 133 Märkte. 

Bio aus der Region

Bei Alnatura kommen Frischeprodukte – wie Obst, Gemüse, Brot- und Backwaren –  auch aus der Region, das sichert nicht nur Arbeitsplätze in der heimischen Landwirtschaft und im Handwerk. Kurze Transportwege sind zudem ein Beitrag zum Umweltschutz und gewährleisten, dass die gelieferten Waren tagesfrisch sind. Bio-Obst und -Gemüse erhält die Filiale beispielsweise auch vom Bioland-Hof Josef Keil aus Kehlheim. Brot und Backwaren gibt es unter anderem von der Regensburger Biobäckerei Neuhoff.

Nachhaltigkeit immer im Blick: Ladengestaltung und Verpackung - Einweg-Plastiktüten werden abgeschafft

Auch bei der Gestaltung der Alnatura Super Natur Märkte legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So besteht die Ladeneinrichtung in allen Märkten vorwiegend aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, aus Natursteinfliesen und recycelten Materialien. Die Wände sind in Naturfarben gestrichen, Glastüren vor den Kühlregalen sparen Energie. Als erster Einzelhändler schafft das Unternehmen in diesem Frühjahr zudem deutschlandweit komplett die Plastiktüten für Obst und Gemüse ab: "Wir wollen damit einen Beitrag zur Reduzierung der Plastikberge leisten. Die meisten Obst- und Gemüsesorten, zum Beispiel Äpfel, Orangen, Gurken oder Brokkoli, können ohne zusätzlichen Schutz nach Hause transportiert werden", sagt die Alnatura Verpackungsexpertin Isabell Kuhl. Deshalb bittet Alnatura alle Kundinnen und Kunden, Obst und Gemüse unverpackt in den Einkaufswagen zu legen, eigene Beutel mitzubringen oder die im Markt erhältlichen Veggiebags zu verwenden.

Quelle: Alnatura

Veröffentlichungsdatum: 13.03.2019

Schlagwörter

Regensburg, Alnatura, Super Natur Markt, Einzelhandel