Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

In Berlin zogen die Kurse nachfrageinduziert an

17. Mai 2018

Das alterntinge einheimische Angebot konnte sich weiter am Markt behaupten und es wurde weiterhin hinreichend beachtet. Bei einem steten Zugriff veränderten sich die Notierungen nur selten. In München senkten die Vertreiber ihre Aufrufe, da das Sortiment etwas zu üppig ausfiel.

Grafik Kartoffeln BLE-Kartoffelmarktbericht KW 19 / 18

In Berlin hingegen zogen die Kurse nachfrageinduziert an. Das Segment der Speisefrühkartoffeln wurde mit israelischen Annabelle erweitert.

Marokko, Zypern und Italien bildeten die Basis der Warenpalette. Die Abwicklung gestaltete sich kontinuierlich ruhig. Die Preise blieben meist konstant. In Berlin und München kam es zu Vergünstigungen; die Verkäufer versuchten so, das Geschäft zu beschleunigen.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 19 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018

Schlagwörter

BLE, Kartoffel, Marktbericht