Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

IFC und Kaufland unterstützen bulgarische Erzeuger bei Steigerung von Verkäufen und Exporten

04. Mai 2017

In Partnerschaft mit Kaufland Bulgarien hat das IFC ein Programm organisiert, dass lokale Erzeuger von Obst und Gemüse unterstützt, um das angesehenste internationale Zertifikat für Qualität und Lebensmittelsicherheit, GLOBALG.A.P. (Good Agricultural Practices/Gute Praktiken in der Landwirtschaft), zu bekommen, das global anerkannte Zertifizierungssystem für sichere und nachhaltige Landwirtschaft.



Dieses Zertifikat erlaubt Erzeugern, ihre Wettbewerbsfähigkeit, lokalen Verkäufe und weltweiten Exporte zu verbessern.

Ivajlo Maldjanski ist einer der Erzeuger, die von dem Programm profitierten. Er startete 2004 mit der Landwirtschaft, wobei er sich auf Brokkoli und grüne Bohnen konzentrierte, aber langsam auf Blumenkohl, Kohl, Spinat, Eisbergsalat, Dill, Wassermelonen und anderes Gemüse erweitert. „Ein Erzeuger zu sein, ist eine einfache Sache, wenn man liebt, was man tut und so macht man es gut. Es gibt viel Wettbewerb und es wird jeden Tag aktiver. Allerdings kann man mit Qualität leicht die Konkurrenz schlagen“, sagte Maldjanski.

Maldjanski hatte anfangs nur wenige Verkaufskanäle zur Verfügung. Es war hart für ihn, in große Einzelhandelsketten zu kommen und sogar über Exporte nachzudenken. Das hat sich nun dank des GLOBALG.A.P.-Zertifikats geändert, das er vor kurzem infolge eines gemeinsamen Programms von IFC und Kaufland Bulgarien erhalten hat.

Maldjanski ist aktuell für die Brokkoliproduktion zertifiziert und plant, 2017 Zertifikate für seinen Kohl, Blumenkohl, Eisbergsalat und seine Wassermelonen zu bekommen. Er sagt, dass ihm das Zertifikat auch bei anderen Vertrieben hilft, die ihn nun viel ernster nehmen. Maldjanskis Zukunft sieht heller aus und er empfiehlt das Programm auch anderen Erzeugern in Bulgarien.

Quelle: GLOBALG.A.P.

 

Veröffentlichungsdatum: 04.05.2017

Schlagwörter

IFC, Kaufland, GLOBALG.A.P., bulgarische Erzeuger, Zertifikat, Bulgarien