Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

IATA: Luftfrachtnachfrage beendet Jahr 2018 trotz später Schwächung mit 3,5% Steigerung

22. Februar 2019

Die International Air Transport Association (IATA, Internationale Lufttransport-Vereinigung) veröffentlichte Gesamtjahresdaten für 2018 für die globalen Luftfrachtmärkte, die zeigen, dass die Nachfrage, gemessen in Fracht-Tonnen-Kilometern (FTK), im Vergleich zu 2017 um 3,5% gestiegen ist. Das war bedeutend weniger als die außerordentliche Zunahme von 9,7%, die 2017 verzeichnet wurde.


Bildquelle: Shutterstock.com

Europäische Fluglinien meldeten im Dezember 2018 einen Anstieg der Frachtnachfrage von 1,9% im Jahresvergleich und eine Kapazitätszunahme von 3,7%. Die verbesserte Leistung im Dezember trug 2018 zu einem jährlichen Anstieg der Nachfrage nach Luftfracht von 3,2% bei. Die Kapazität erhöhte sich in demselben Jahr um 4,3%. Schlechtere Herstellungsbedingungen für Exporteure, besonders in Deutschland, einer der wichtigsten Exportmärkte von Europa, wirkten sich einhergehend mit gemischten wirtschaftlichen Indikatoren 2018 auf die Nachfrage aus.

Die globale Luftfrachtleistung 2018 wurde durch eine Abschwächung der Nachfrage im Dezember besiegelt. Im Jahresvergleich sankt die Nachfrage im Dezember um 0,5%. Das war die schlechteste Leistung seit März 2016. Die Frachtkapazität hat jedoch um 3,8% zugenommen. Das war der zehnte Monat in Folge, wo die Kapazitätszunahme den Anstieg der Nachfrage im Jahresvergleich übertraf.


Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 22.02.2019

Schlagwörter

IATA, Luftfrachtmärkte, 2018, Schwächung, Steigerung, Lufttransport, Luftfracht