Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

IATA: Luftfracht im Oktober 5,9% zugenommen + Signale für starken Start in Q4

07. Dezember 2017

Die International Air Transport Association (IATA, Internationale Lufttransport-Vereinigung) veröffentlichte Daten für die globalen Luftfrachtmärkte, die zeigen, dass die Nachfrage, gemessen in Fracht-Tonnen-Kilometern (FTK), im Oktober 2017 um 5,9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist. Das war eine Abschwächung gegenüber den 9,2% Jahreswachstum, die im September 2017 verzeichnet wurden, aber liegt noch immer über der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 3,2% im Vergleich mit der vergangenen Dekade.

Bildquelle: Shutterstock.com Luftfracht
Bildquelle: Shutterstock.com

Die europäischen Fluglinien meldeten einen Anstieg der Frachtnachfrage von 6,4% im Oktober 2017. Das war eine deutliche Verringerung gegenüber den 10,6% Wachstum der Nachfrage im September, allerdings lag das noch über dem Fünfjahresdurchschnitt von 9,0%. Die Kapazität hat um 2,5% zugenommen. Besorgnisse, dass sich die jüngste Stärkung des Euro negativ auf die Exporteure der Region ausgewirkt haben könnte, haben sich noch nicht verwirklicht. Die Exportbestellungen von Europas Produzenten steigen mit ihrer schnellsten Geschwindigkeit seit mehr als sieben Jahren. Die Frachtnachfrage auf den transatlantischen Routen bleibt sehr gesund und ist auf Routen zu und von Asien stark, da es einen Auftrieb bei dem Handel durch die wirtschaftsstimulierenden Maßnahmen gab, die China ergriffen hat.

Während die Frachtnachfrage stark bleibt, zeigen einige Indikatoren, dass die Wachstumsspitze überschritten sein könnte. Es wird noch immer erwartet, dass die Frachtmengen 2018 zunehmen, wenn auch mit einer langsameren Geschwindigkeit als 2017.

„Die Nachfrage nach Luftfracht ist im Oktober um 5,9% gestiegen. Und schwieriger werdende Lieferbedingungen in dem vierten Quartal (Q4) sollten dazu führen, dass die Luftfrachtindustrie ihre stärkste betriebliche und finanzielle Leistung seit der Erholung nach der globalen Finanzkrise 2010 zeigt“, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und Hauptgeschäftführer (CEO) der IATA.

Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 07.12.2017

Schlagwörter

IATA, Luftfracht, Studie