Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

HSWT forscht im Growtainer: Gemüsering Thüringen finanziert das mobile Gewächshaus

19. Dezember 2018

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat Anfang des Jahres zu Forschungs- und Lehrzwecken einen Growtainer erhalten (wir berichteten). Die Firma "Gemüsering Thüringen" finanziert für zehn Jahre das mobile Gewächshaus - einen voll isolierten Container, der speziell modifiziert wurde, um unabhängig von Umgebung und Klima optimale Produktionsbedingungen für vertikale Pflanzsysteme zu schaffen.

Foto © HSWT
Versuchsaufbau im Growtainer: Ivonne Jüttner, Prof. Dr. Heike Mempel, Dr. Lukas Scholz (Gemüsering Thüringen) und Präsident Dr. Eric Veulliet. Foto © HSWT

"Produktqualität und Ressourceneffizienz bei der Pflanzenproduktion in Indoor-Farming-Systemen"

Inzwischen ist der Growtainer in Betrieb genommen und dient insbesondere für Forschungsprojekte im Bereich "urban farming". Prof. Dr. Heike Mempel leitet die gleichnamige Arbeitsgruppe und beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen zu möglichen Vor- und Nachteilen einer geschlossenen Indoor Farm ohne Sonnenlicht.

Firma "Gemüsering Thüringen" finanziert für zehn Jahre das mobile Gewächshaus. Foto © HSWT
Die Firma "Gemüsering Thüringen" finanziert für zehn Jahre das mobile Gewächshaus. Foto © HSWT

Gartenbauingenieurin Ivonne Jüttner befasst sich im Projekt „Produktqualität und Ressourceneffizienz bei der Pflanzenproduktion in Indoor-Farming-Systemen“ mit einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen Kulturauswahl und der Entwicklung und Optimierung der zugehörigen Verfahren im komplett geschlossenen Kulturraum. Sie erstellt Input-/Output-Bilanzen aller Stoff- und Energieströme, bewertet sie im Hinblick auf Nachhaltigkeit und mit dem übergeordneten Ziel der Ressourcenschonung. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert.

Das Kultursystem und die Bauart des Containers beeinflussen erheblich das Klima im Growtainer. Gerade die homogene und exakt steuerbare Kulturführung in geschlossenen Systemen mit LED-Belichtung ist ein ganz entscheidender Vorteil gegenüber herkömmlichen Kultursystemen. Die Möglichkeit, Klima und Wachstumsbedingungen präzise einzustellen, beeinflusst gezielt Aufwuchs und Inhaltstoffe. Diese frei einstellbaren Bedingungen erlauben eine ganzjährige und gleichbleibende Produktion vor Ort. Im kommenden Jahr soll eine wissenschaftliche Bewertung zur Funktionalität des Growtainers zum Zeitpunkt der Auslieferung erstellt werden. Sobald die Schwachstellen ermittelt worden sind, kann im weiteren Projektverlauf eine Optimierung der technischen Ausstattung erfolgen.

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT)

Veröffentlichungsdatum: 19.12.2018

Schlagwörter

HSWT, Growtainer, Gemüsering Thüringen, finanziert, Gewächshaus