Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Heute schon Ihre Daten geerntet? - Software ermöglicht digitales Qualitätsmanagement im Obst- und Gemüsehandel

19. September 2018

Unsere Welt wird komplexer. Dies gilt auch für den Handel mit Obst und Gemüse, der durch die Digitalisierung hohen Anforderungen an Transparenz und Datenverfügbarkeit ausgesetzt ist. Auswirkungen zeigen sich unter anderem in der Zusammenarbeit mit Handelsketten, die inzwischen detaillierte Produktdaten ab der Ernte voraussetzen.

Foto © agiles Informationssysteme GmbH
Mit dem digitalen Qualitätsmanagement können alle relevanten Produktmerkmale ganz einfach erfasst werden. Foto © agiles Informationssysteme GmbH

Waren früher handschriftliche Notizen oder Excel-Tabellen für viele Aufgaben noch ausreichend, können heute Wettbewerbsvorteile durch verknüpfte Daten gesichert werden. Für das Qualitätsmanagement bedeutet dies, alle relevanten Werte eines Produkts transparent zu dokumentieren, sie mit wenigen Klicks einsehen und auswerten zu können – und dies entlang der gesamten Lieferkette.

Alle Qualitätsdaten auf einen Blick 

Zur Erfüllung dieser speziellen Anforderung wurde die Branchenlösung agilesFood weiterentwickelt. Die Software ist bereits im Standard auf die Frischebranche zugeschnitten und eignet sich für all jene Unternehmen, die in der Erzeugung, dem Import oder dem (Zwischen-) Handel von Obst und Gemüse tätig sind. Mit der neuen Funktionalität können alle relevanten Produktmerkmale, wie beispielsweise Reife, Form, Farbe, Konsistenz oder Frische, zentral erfasst und miteinander verknüpft werden. Die Daten werden direkt in nachfolgende Prozesse übertragen und sind an prominenter Stelle leicht einsehbar. Anwender können die Kriterien für Produktanalysen individuell festlegen und damit unterschiedliche Anforderungen, zum Beispiel an Äpfel, Salat, Trauben oder Zitrusfrüchte, berücksichtigen. Filter für Zeiträume, Lieferanten oder andere Einheiten können problemlos gesetzt werden. Darüber hinaus ist eine Verknüpfung mit externen Apps über Web Services möglich. Dadurch können offene Einkaufsbestellungen, Artikelmerkmale oder Qualitätsanalysen ausgelesen und in die jeweilige App übertragen werden.

Foto © agiles Informationssysteme GmbH
Anwender benötigen nur wenige Klicks um Artikel, Chargen oder Lieferanten zu vergleichen und auszuwerten. Foto © agiles Informationssysteme GmbH

Kosten und Aufwand können reduziert werden

Im täglichen Gebrauch erhöht das digitale Qualitätsmanagement die Handlungsfähigkeit seiner Nutzer. „Wer in der Lage ist, Artikel, Chargen oder Lieferanten unkompliziert analysieren und vergleichen zu können, kann seine Wertschöpfungskette optimieren und die Informationen als Verhandlungsgrundlage einsetzen“, erläutert Christian Sega, Geschäftsführer von agiles Informationssysteme. Langfristig trägt ein professionelles Qualitätsmanagement damit auch zur Kostenreduktion bei. Ein weiterer Vorteil:  Durch die Verwendung von Vorlagen kann der Automatisierungsgrad erhöht und Zeit gespart werden. Das Qualitätsmanagement wird dadurch nicht nur effizienter – es bildet auch eine entscheidende Grundlage um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.

Weitere Informationen unter www.agilesFood.de 

Quelle: agiles Informationssysteme GmbH

Veröffentlichungsdatum: 19.09.2018

Schlagwörter

Daten, Software, digitales Qualitätsmanagement, Obst- und Gemüsehandel