Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Herbstgespräch der Verbände Obst und Gemüse

05. Oktober 2018

Zu ihrem Herbstgespräch trafen sich Mitte September in Bonn Vertreter von Verbänden aus dem Obst- und Gemüsebereich zu einem verbandsübergreifenden Dialog über aktuelle Themen der Branche. Auf der Agenda stand u. a. ein Bericht über den Stand der Exportmarkterschließung sowie der aktuelle Stand bei der BfR-MEAL-Satelliten-Studie.

Bildquelle: Shutterstock.com o&g
Bildquelle: Shutterstock.com

Am Beispiel der Absenkungen der RHG für Iprodion wurden die generellen Probleme für die Branche bei RHG-Absenkungen, insbesondere für länger haltbare Produkte wie Dosenprodukte oder Säfte, diskutiert. Da die übliche Übergangsfrist von sechs Monaten viel zu kurz ist, sollen die zuständigen Behörden erneut für das Problem sensibilisiert werden, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV).

Des Weiteren wurden die neuen Regelungen bei RHG-Absenkungen für importierte Ware diskutiert und eine klare Diskriminierung für Importware festgestellt. Auch hier wollen die Verbände weiter am Ball bleiben. Außerdem wurden die Themen „Isotopenanalyse“ und „Sozialstandards“ in der Lieferkette erörtert. Die nächste Sitzung ist bereits für Mitte Dezember 2018 vorgesehen.

Quelle: DFHV Newsletter aktuell 9/2018

Veröffentlichungsdatum: 05.10.2018

Schlagwörter

Herbstgespräch, Verbände, Obst und Gemüse