Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Hapag-Lloyd 2018: Konzernergebnis deutlich verbessert

25. März 2019

Hapag-Lloyd hat heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. Auf Basis der testierten Zahlen erhöhte sich das Konzernergebnis für das Jahr 2018 auf 46 Millionen Euro und lag damit um 13 Millionen Euro über dem Vorjahreswert (2017: 33 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen (EBITDA) stieg auf 1.138 Millionen Euro an (2017: 1.055 Millionen Euro).

Foto © Hapag-Lloyd AG
Foto © Hapag-Lloyd AG

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich auf 443 Millionen Euro (2017: 411 Millionen Euro). Sowohl das EBITDA als auch das EBIT liegen damit am oberen Ende der prognostizierten Bandbreiten für das Geschäftsjahr 2018 (EBITDA: 900 bis 1.150 Millionen Euro; EBIT: 200 bis 450 Millionen Euro).

„Das Marktumfeld in 2018 war sicher nicht einfach: In der ersten Jahreshälfte blieben die Frachtraten unter unseren Erwartungen und die Bunkerpreise und Kosten erhöhten sich im Jahresverlauf. In der zweiten Jahreshälfte wurden diese Effekte jedoch teilweise kompensiert, da wir von einer höheren weltweiten Transportmenge, besseren Frachtraten und Verbesserungen auf der Kostenseite profitieren konnten. In Summe sind wir mit den Ergebnissen für das Jahr 2018 zufrieden,“ so Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender von Hapag-Lloyd.

Quelle: Hapag-Lloyd

Veröffentlichungsdatum: 25.03.2019

Schlagwörter

Hapag-Lloyd, Konzernergebnis