Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Hamburg Süd: Verbesserter Service zwischen Südostasien und Australien

22. August 2019

Innerhalb des globalen Netzwerks der Hamburg Süd gehört Ozeanien seit jeher zu den wichtigsten Märkten. Ab Oktober 2019 bietet die Reederei deshalb einen verbesserten „AUSE“-Dienst zwischen Australien und Südostasien an. 

Hamburg Sued Cap San Nicolas_ Foto © Hamburg Süd hs_group
Hamburg Süd Cap San Nicolas Foto © Hamburg Süd

Zwei neue Strings – schnellere Transitzeiten – neue Direktverbindungen nach Port Kelang und Jakarta

Der Dienst besteht künftig aus den beiden Strings „AUSE 1“ und „AUSE 2“. Dadurch werden schnellere Transitzeiten zu und von allen wichtigen Kernmärkten in Australien und Südostasien möglich, einschließlich neuer Direktverbindungen nach Port Kelang (Malaysia) und Jakarta (Indonesien). Kunden profitieren zudem von einer Express-Verbindung von Brisbane nach Südostasien, die nur 12 Tage bis Singapur benötigt, sowie von marktführenden Transitzeiten von Südostasien nach Fremantle, Adelaide und Brisbane. 

Im String „AUSE 1“ werden sieben Schiffe mit einer Stellplatzkapazität von jeweils 8.500 TEU eingesetzt, die ab Fremantle gegen den Uhrzeigersinn Australien umfahren. Im „AUSE 2“ kommen sechs Schiffe mit einer Kapazität von jeweils 5.700 TEU zum Einsatz. Ausgehend von Brisbane werden sie im Uhrzeigersinn den australischen Kontinent umfahren. Beide Dienste fahren die gleichen australischen Häfen an, was für eine erstklassige Hafenabdeckung und kurze Transitzeiten sorgt. 

Weitere Details zum neuen „AUSE 1“ und „AUSE 2“ finden Sie HIER

Quelle: Hamburg Süd

Veröffentlichungsdatum: 22.08.2019

Schlagwörter

Hamburg Süd, Service, Südostasien, Australien