Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

HACCP bei Obst und Gemüse: FrischeSeminar bietet Grundlagen für Fruchthandelsunternehmen

10. Oktober 2019

Die betrieblichen Eigenkontrollen nach den Grundsätzen des HACCP-Konzeptes zählen zur gesetzlichen Pflichtaufgabe in jedem Fruchthandelsunternehmen. Auch die regelmäßige Schulung der Mitarbeiter hat der Gesetzgeber vorgeschrieben.

Bildquelle: Shutterstock.com Fruchthandel
Bildquelle: Shutterstock.com

Das FrischeSeminar „HACCP bei Obst und Gemüse“ am 30.10.2019 informiert über die Grundlagen dieses zentralen Aufgabenbereiches in der Lebensmittelhygiene. Erarbeitung der Gefahrenanalyse mit Risikobewertung, Anforderungen des Codex Alimentarius sowie die zusätzlichen Anforderungen aus dem IFS an HACCP-Systeme sind einige Schwerpunkte, die in der Basis-Schulung vermittelt werden.

Dieses FrischeSeminar richtet sich an Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung sowie an HACCP-Teamleiter sowie deren Teammitglieder. Referent ist Armin Wolf, General Manager der Quant Qualitätssicherung in Fulda. Alle Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung der IHK Bonn/Rhein-Sieg, die für die unternehmensinterne Dokumentation genutzt werden kann.

Mehr Informationen sind online erhältlich unter www.frischeseminar.de. Dort können sich Interessierte auch direkt anmelden.

Quelle: DFHV

Veröffentlichungsdatum: 10.10.2019

Schlagwörter

HACCP, Obst und Gemüse, DFHV, FrischeSeminar, Grundlagen, Fruchthandelsunternehmen