Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ägypten: Größere Chancen für Aufstieg zum regionalen Zentrum für Entwicklung klimafreundlicher Ertragssorten

29. November 2019

Am 1. Dezember 2019 wird Ägypten der Internationalen Planzensortenschutz-Organisation (UPOV) beitreten. Das wird ein wichtiger Schritt sein, um den Züchtern Zuversicht zu geben, um sich von dem Handel zu Investitionen zu bewegen. Die Möglichkeiten für die Ertragssortenentwicklung für Ägypten wurden bei einem Feldbesuch des Landwirtschaftsteams des Niederländischen Landwirtschaftsministeriums (LNV) in Kairo klarer, der von dem Team von Rijk Zwaan in Ägypten veranstaltet wurde.

Bildquelle: Shutterstock.com Saatgut
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie Rijk Zwaan gezeigt hat, gibt es großartige Möglichkeiten, um sich mit Erzeugern, Lieferanten von Einsatzmitteln und nationalen Landwirtschaftsforschungssystemen zu beschäftigen, um produktive Ertragssorten zu entwickeln, die gegen harte und sich verändernde Klimabedingungen des Nahen Ostens und Nordafrikas beständig sind. Mit der richtigen begünstigenden Umwelt kann Ägypten wirklich ein regionales Saatgutzentrum für Sortentests und -züchtung werden, berichtete „Agroberichten Buitenland“ von dem LNV.

Nun, nach Jahren der Überlegung des Dialogs und Austauschs mit dem Privatsektor und internationalen Partnern hat die Regierung von Ägypten den Schritt getan, der International Convention for the Protection of New Varieties of Plants (UPOV) beizutreten. Damit wird Ägypten das 76. Mitglied des Internationalen Verbandes werden.

Die UPOV will ein effektives System des Pflanzensortenschutzes bieten und fördern.

Solche Sorten werden Ägypten und der breiteren globalen Gemeinschaft helfen, die Herausforderungen des 2. Ziels Nachhaltiger Entwicklung (SDG2) zu erfüllen: nachhaltig ausreichende und gesunde Ernährung einer wachsenden Bevölkerung im Kontext mit der Klimaveränderung und mit einer Knappheit an Naturressourcen bieten.

Quelle: Min LNV /agroberichtenbuitenland.nl

Veröffentlichungsdatum: 29.11.2019

Schlagwörter

Ägypten, Chancen, Regional, entwicklung, klimafreundlich. Ertragssorten