Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ägypten dehnt seine Obstexporte aus

21. Oktober 2019

Ägyptens Mangoexporte sind auf 15.211 Tonnen gestiegen, so eine offizielle Erklärung, die von dem Landwirtschaftsministerium am vergangenen Mittwoch herausgegeben wurde. Der Bericht des Zentralamts für Landwirtschaftsquarantäne über die Bewegung der Exporte ägyptischer Landwirtschaftsprodukte zeigte einen Anstieg der Exporte von Mangos, berichtete Egypt Today.

Bildquelle: Shutterstock.com Mango
Bildquelle: Shutterstock.com

Es gibt auch mehr Diskussionen von den Offiziellen des Landwirtschaftsministeriums, neue Märkte zu öffnen und die Obstexporte an verschiedene Länder zu erhöhen, hieß es. Dazu gehören unter anderem frische und getrocknete Zitrusfrüchte, Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten, Guave, Feigen und Datteln.

Der Leiter des Zentralamtes für Landwirtschaftsquarantäne, Ahmed al-Attar, erzählte Egypt Today, dass Ägyptens Mangoexporte alle internationalen Anforderungen erfüllen, wobei sie darauf hinweisen, dass die Öffnung von mehr ausländischen Märkten zu der Erhöhung der gesamten Obstexporte beitragen wird, insbesondere in Südafrika.

Berichten zufolge betonte Attar weiterhin, dass alle Exporte von Frischerdbeeren allen Verfahren und Quarantäneanforderungen für Exporte in allen Märkten der Welt unterliegen. Ägyptens Exporte von Frischerdbeeren erreichten während des Zeitraums von 1. Januar bis 16. März 22.400 Tonnen, sagte Attar.

Quelle: EgyptToday

Veröffentlichungsdatum: 21.10.2019

Schlagwörter

Ägypten, Obst, Exporte